Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Schwere Gewitter im Harz und in Ostfriesland möglich
Mehr Welt Schwere Gewitter im Harz und in Ostfriesland möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:16 31.05.2018
In Niedersachsen drohen Unwetter. Quelle: dpa
Hannover

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet vom Donnerstagnachmittag an erneut unwetterartige Gewitter in ganz Niedersachsen. Vor allem in Ostfriesland sowie im Harz sei mit Starkregen und Gewitter zu rechnen, sagte eine Meteorologin am Donnerstagmorgen mit. In der ersten Nachthälfte werde es dann wieder ruhiger. Für Freitag seien ebenfalls wieder Gewitter vorhergesagt, es bleibe schwül-heiß. Heftige Unwetter hatten in den vergangenen Tagen in Niedersachsen unter anderem für Überschwemmungen gesorgt und hohe Schäden verursacht.

Am Dienstagabend hatten wolkenbruchartige Regenfälle und Blitzschläge Spuren im Süden Niedersachsen hinterlassen: In Bad Gandersheim stand Wasser in den Straßen, Menschen mussten mit Booten aus ihren Häusern geholt werden. Nach Polizeiangaben entstand dort ein Millionenschaden.

Von dpa/RND

In einem Auricher Wohnhaus ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Ein Mann kam dabei ums Leben, drei weitere Bewohner konnten sich retten. Die Unglücksursache ist noch unklar.

31.05.2018

Welch ungewöhnlicher Besuch: US-Präsident Donald Trump traf im Weißen Haus auf Reality-Star Kim Kardashian. Die Frau von Musiker Kanye West kam aus einem bestimmten Grund nach Washington, wegen Alice Marie Johnson. Die Ur-Großmutter sitzt im Gefängnis. Kardashian will sie da rausholen.

31.05.2018

Am 6. Juni wird der Astronaut Alexander Gerst zu seiner zweiten Mission ins All fliegen. In Brandenburg fiebert auch ein 81-Jähriger dem Start entgegen: Sigmund Jähn, der vor 40 Jahren als erster Deutscher den Kosmos besuchte. Ein Gespräch über die Kindertage der Raumfahrt, grauenhafte Astronautenkost – und über einen Vater, der nicht wollte, dass sein Sohn abhebt.

31.05.2018