Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Schweden verbietet Elefanten und Seelöwen im Zirkus
Mehr Welt Schweden verbietet Elefanten und Seelöwen im Zirkus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 22.06.2018
Ein Elefant in der Manege vom Circus Krone Quelle: dpa
Stockholm

Elefanten und Seelöwen dürfen in Schweden künftig nicht mehr im Zirkus auftreten. Das hat die schwedische Regierung beschlossen. Das Gesetz soll im nächsten April in Kraft treten. „Es ist offensichtlich, dass das Bedürfnis von Seelöwen und Elefanten, sich natürlich zu verhalten, in einem Zirkus nicht gedeckt werden kann“, hieß es in einer Pressemitteilung am Donnerstag.

Die schwedischen Zirkusse hätten bereits mit der Ausmusterung von Elefanten und Seelöwen begonnen. Das Verbot treffe deshalb vor allem ausländische Unternehmen, die durch Schweden reisten.

In Deutschland gibt es keine bundesweit einheitliche Regelung. Städte und Gemeinden können eigenständig Verbote verhängen. Die Tierrechtsorganisation Peta führt eine Liste mit deutschen Städten sowie Ländern, die Auftritte von Zirkussen mit Wildtieren verbieten, darunter Österreich. Im europäischen Vergleich ist Deutschland eines der wenigen Länder, in denen kein nationales Zirkus-Verbot für Wildtiere oder bestimmte Tierarten gilt.

Der bekannte Circus Roncalli hatte im vergangenen Jahr angekündigt, künftig keine Tiere mehr in die Manege zu lassen. Sowohl Tierschützer aber auch viele Zirkus-Besuchern begrüßten die Entscheidung.

Von RND/dpa

Das sogenannte Wechselmodell ist für ein Kind nach der Scheidung der Eltern die beste Lösung. Aber wie bekommt man das hin? Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Jonas Göbel weiß Rat.

22.06.2018

Generationswechsel in NRW: Mit Sebastian Hartmann übernimmt ein 40-Jähriger das Ruder des größten SPD-Landesverbandes. Im Interview spricht er über seine Pläne, seine Ziele – und seinen Verein.

23.06.2018

Bei einem Streit in München wurde ein 43-Jähriger mit einem Messer tödlich verletzt. Die Polizei fahndet derzeit nach dem Angreifer.

22.06.2018