Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Schnäppchenjäger vergisst zweijährigen Sohn im Auto
Mehr Welt Schnäppchenjäger vergisst zweijährigen Sohn im Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 24.08.2018
Ein Vater hat seinen Sohn im Auto zurückgelassen Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa
Erfurt

Ein Mann hat bei einer Schnäppchenjagd in Sömmerda seinen zweijährigen Sohn im Auto vergessen. Aktionswochen lockten den 34-Jährigen Donnerstagabend in einen Drogeriemarkt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Passanten seien auf das weinende Kind im Auto aufmerksam geworden und hätten die Polizei gerufen.

Daraufhin ließen die Beamten Lautsprecherdurchsagen in mehreren Geschäften der Einkaufszeile machen und warteten auf die Rückkehr des Mannes. Später sagte der Vater, er habe die Zeit und seinen Sohn vergessen. Die Polizisten belehrten den Mann und wiesen ihn auf die Gefahren für das Kind hin. Das Kind war wohlauf. Anzeige wurde nicht erstattet.

Von RND/dpa

Die rechtsradikale „Identitäre Bewegung“ hat rund 500 Mitglieder in Deutschland, die laut Innenministerium in den vergangenen 16 Monaten mehr als 100 Straftaten verübt haben. Tätliche Angriffe blieben die Ausnahme, die Linken warnen trotzdem vor der Bewegung.

24.08.2018

Für diese Tat muss er mehr als zwei Jahre ins Gefängnis: Weil er seinen Chef mit Benzin übergossen hat, ist ein 42-Jähriger vom Landgericht Hildesheim wegen versuchter Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung verurteilt.

24.08.2018

Der russische Präsident hat per Stippvisite die Hochzeit der österreichischen Außenministerin besucht. Als nächstes feiert Ex-Kanzler Gerhard Schröder Hochzeit im Berliner Adlon. Was wird Wladimir Putin dem Brautpaar schenken, fragt sich unser Kolumnist Wladimir Kaminer.

24.08.2018