Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Schäuble hofft auf Kehrtwende beim Brexit
Mehr Welt Schäuble hofft auf Kehrtwende beim Brexit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 30.03.2018
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble. Quelle: dpa
Berlin

Nach der Massenausweisung russischer Diplomaten in der Skripal-Affäre hofft Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble auf ein Brexit-Umdenken in Großbritannien. „Ich habe durchaus noch Hoffnung, dass die Briten in der EU bleiben“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Nach dem Giftanschlag auf den russischen Ex-Spion Sergej Skripal hätten die Briten gesehen, „wie gut es ist, wenn man in der Welt nicht alleine ist“. Sie würden viel Solidarität erfahren und erkennen, dass „Europa funktioniert“.

Der frühere Doppelagent Skripal und seine Tochter Yulia waren am 4. März in dem englischen Städtchen Salisbury bewusstlos aufgefunden worden. Nach Londoner Angaben wurden sie mit dem in der Sowjetunion entwickelten chemischen Kampfstoff Nowitschok vergiftet. Der Fall löste eine tiefe diplomatische Krise zwischen Ost und West aus. Weltweit wiesen inzwischen 27 Staaten rund 140 russische Diplomaten aus, darunter auch Deutschland, Frankreich und die USA.

Von dpa/RND

Der französische Präsident will einen Dialog zwischen den kurdisch geführten Syrischen Demokratischen Kräften und der Türkei herstellen. Das türkische Militär geht gegen die Rebellen massiv im Norden Syriens vor.

30.03.2018

Bei einem Brand in einem voll besetzten Bus sind am Freitag in Thailand mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer brach kurz nach der Abfahrt in der Nähe der Grenze zum Nachbarstaat Myanmar aus, wie die Polizei mitteilte. Spekuliert wird, dass es durch eine Zigarette ausgelöst worden sein könnte.

30.03.2018

Es fehlt schlichtweg die Sonne: Die niedersächsischen Bauern werden erst nach Ostern den ersten Spargel stechen. Auf dem Markt ist bisher nur Stangengemüse aus beheiztem Anbau – und das ist dementsprechend teuer.

30.03.2018