Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Riesiger Schweinswal vor Zingst angespült
Mehr Welt Riesiger Schweinswal vor Zingst angespült
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 31.05.2018
Der Schweinswal liegt vor Zingst am Strand. Quelle: Annelie Haack
Zingst

Ein toter Schweinswal ist am Donnerstag zwischen Zingst und Prerow angelandet. Das Tier weist zahlreiche Verletzungen auf. Nach Informationen der Ostsee-Zeitung sind Mitarbeiter des Stralsunder Meeresmuseums auf dem Weg, um den Wal abzuholen und nach Stralsund zu bringen. Wie eine Sprecherin des Meeresmuseums sagte, werde das Tier zunächst in eine Kühlzelle gebracht und später untersucht.

In Zingst hatte am vergangenen Freitag ein vermeintlich gestrandeter Pottwal für Aufsehen gesorgt. Es stellte sich jedoch heraus, dass er aus Plastik war und Teil des Umweltfotofestivals „Horizonte“ war, das am Sonnabend begann. Die Organisatoren wollten Aufmerksamkeit erzielen und auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam machen. Sogar die Kurverwaltung hatte per Pressemitteilung samt Foto behauptet, an der Zingster Seebrücke sei ein echter Pottwal gestrandet.

Der jetzt angelandete Schweinswal ist dagegen leider echt.

Von Alexander Loew/RND

Welt Speakers’ Corner - Alternative Leuchttürme

Die Hamburger AfD will im Internet eine Plattform einrichten, auf der Schüler und Eltern sich über AfD-kritische Lehrer beklagen können. Die Empörung ist groß. Völlig unnötig, meint unsere Gastkommentatorin.

31.05.2018

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim fordert für einen 32 Jährigen lebenslange Haft. Im Januar hatte er gestanden, seine Frau ins Koma geprügelt zu haben. Elf Tage später starb sie im Krankenhaus.

31.05.2018

Sonderurlaub für besondere Aufgaben: Das Auswärtige Amt hat laut einem ARD-Bericht einen hochrangigen Beamten freigestellt, damit dieser für VW als Lobbyist tätig werden kann.

31.05.2018