Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Rassistische Post für Prinz Harry und Meghan Markle
Mehr Welt Rassistische Post für Prinz Harry und Meghan Markle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 23.02.2018
Im Mai wird geheiratet: Meghan Markle und ihr Verlobter Prinz Harry. Quelle: AP
London

Unbekannte haben nach Angaben der Polizei ein Paket mit einem weißen Pulver und einer rassistischen Notiz an den britischen Prinzen Harry und seine Verlobte, die US-Schauspielerin Meghan Markle, geschickt.

Scotland Yard gab am Donnerstag (Ortszeit) Entwarnung für das Pulver, die Substanz sei getestet und als nicht verdächtig eingestuft worden. Das Paket war an den St. James Palast geschickt worden, wo Prinz Harry ein Büro hat.

Der Inhalt des Briefes wurde nicht bekanntgegeben

Der Vorfall werde wegen des beigelegten Briefs als rassistisches Hass-Verbrechen eingestuft, teilte die Polizei mit. Details zu dessen Inhalt wurden jedoch nicht bekanntgegeben.

Prinz Harry und Meghan Markle sollen sich am 19. Mai das Ja-Wort in Schloss Windsor geben.

Von AP/RND

Ein Computerprogramm zum automatischen Erkennen deutschsprachiger Hassbotschaften im Kurznachrichtendienst Twitter haben Forscher der Universitäten Hildesheim und Antwerpen entwickelt.

23.02.2018
Welt Bundestagsdebatte über Deniz Yücel - Ex-Grünen-Chef Cem Özdemir rechnet mit AfD ab

Die AfD wollte den deutsch-türkischen Journalisten Yücel vom Bundestag für zwei umstrittene Texte maßregeln lassen. Doch einer nutzt die Debatte zu einem Gegenschlag. Der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir hat in einer leidenschaftlichen Bundestagsrede mit der AfD abgerechnet.

23.02.2018

Eine Woche fahndete die Polizei nach einen flüchtigen Mörder – jetzt meldete sie Erfolg. Am Freitagmorgen konnte der gesuchte Straftäter festgenommen werden.

23.02.2018