Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Feuerwehrmann soll 17 Brände gelegt haben
Mehr Welt Feuerwehrmann soll 17 Brände gelegt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:35 02.11.2018
Die Brandserie in Hildesheim traf besonders Gartenlauben. Lange fehlte von dem mutmaßlichen Täter jede Spur. Quelle: Julia Moras (Archiv)
Hildesheim

Weil er von seinen Kameraden anerkannt werden wollte, soll ein Feuerwehrmann aus Hildesheim zahlreiche Feuer gelegt zu haben. Dem 33-Jährigen werden nach Angaben des Landgerichts Hildesheim insgesamt 14 vollendete und 3 versuchte Brandstiftungen zur Last gelegt.

Zwischen Januar und Juli dieses Jahres soll er unter anderem Lauben in Kleingartenkolonien, zwei Fahrzeuge und die Terrassenkonstruktion eines leerstehenden Wohnhauses in Brand gesetzt haben, um anschließend beim Löschen helfen zu können. Der Feuerwehrmann war Anfang Juli festgenommen worden. Er sitzt seither in Untersuchungshaft. Der Prozess soll Mitte November beginnen.

In der Vergangenheit hatte es immer wieder Fälle gegeben, in denen Feuerwehrmänner selbst zu Feuerteufeln wurden. Im Mai 2014 hatte das Landgericht Lüneburg einen damals 17 Jahre alten Feuerwehrmann wegen einer Serie von Brandstiftungen im Landkreis Harburg zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt.

Von dpa/RND

Welt Tourismus in Niedersachsen - Heilbäderverband will wachsen

100 Luft- und Erholungskurorte gibt es in Niedersachsen. Sie könnten künftig von einer Öffnung des Heilbäderverbands profitieren. Der will wachsen.

02.11.2018

Seine letzten Worte waren „Let’s rock“: In Tennessee ist erstmals seit 2007 ein Mensch auf dem elektrischen Stuhl exekutiert worden. Erst vor wenigen Wochen war die Hinrichtung des Doppelmörders in letzter Minute gestoppt worden.

02.11.2018

Elon Musk kommt der Vision des autonomen Fahrens immer näher. Seine Teslas sollen schon sehr bald neue Funktionen haben. Darunter eine sehr, sehr nützliche.

02.11.2018