Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Verdacht auf schweren sexuellen Missbrauch an Potsdamer Sportschule
Mehr Welt Verdacht auf schweren sexuellen Missbrauch an Potsdamer Sportschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 21.09.2018
Das Sportinternat in Potsdam. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Im Internat der Potsdamer Sportschule soll es einen Fall von schwerem sexuellen Missbrauch gegeben haben. Wie die „Märkische Allgemeine“ berichtet, hat die Polizei den Eingang einer entsprechenden Anzeige bestätigt. Demnach sollen zwei Zwölfjährige und ein 13-Jähriger einen zwölf Jahre alten Mitschüler zu Oralverkehr gezwungen haben.

Laut Bericht wurden die drei Beschuldigten des Internats verwiesen. Bei den Siebtklässlern soll es sich um Handballer handeln.

Es ist nicht das erste Mal, dass es an der Sportschule Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs gibt. Im Jahr 2011 sollen sich zwei 16-Jährige an jüngeren Mitschülern vergangen haben.

Von RND/das

Mehr als 1000 Feuerwehrleute bekämpfen den Moorbrand bei Meppen. Am Freitag wurde der Katastrophenfall ausgerufen, Evakuierungen sind nicht mehr ausgeschlossen. Die Verteidigungsministerin entschuldigte sich unterdessen für das Feuer auf dem Bundeswehrgelände.

21.09.2018

Zwei schwere Unfällen binnen 30 Minuten: In Bad Zwischenahn sind bei Kollisionen mehrerer Autos insgesamt sechs Menschen verletzt worden.

21.09.2018

Der Fall hatte in Großbritannien über Jahre für Aufsehen gesorgt: Ein angeblicher Katzenmörder soll hunderte Tiere getötet haben. Nun teilt Scotland Yard mit: Es gibt ihn gar nicht.

21.09.2018