Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Polizist erschießt bewaffneten Messer-Angreifer
Mehr Welt Polizist erschießt bewaffneten Messer-Angreifer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 07.10.2018
Augenscheinlich aus Notwehr hat ein Polizeibeamter in Bad Oldesloe (Schleswig-Holstein) einen Mann erschossen. Der soll den Beamten zuvor mit einem Messer bedroht haben (Symbolbild). Quelle: Patrick Seeger/dpa
Bad Oldesloe

Offenbar aus Notwehr hat ein Polizeibeamter von seiner Schusswaffe Gebrauch gemacht und einen Menschen erschossen. Der aggressive Mann, über den noch nichts Näheres bekannt ist, außer dass er deutscher Staatsbürger sein soll, war mit einem etwa 40 Zentimeter langen Messer bewaffnet. Er soll damit auf die Beamten losgegangen sein.

„Es sind zwei Schüsse gefallen“, sagt Anwohner Reiner Gartz, der nur gut 50 Meter vom Ort des Geschehens wohnt. Rettungsdienst und Notarzt vom nahen Bad Oldesloer Klinikum waren schnell vor Ort, konnten das Leben des Mannes aber nicht mehr retten.

Mutmaßliche Augenzeugen berichten

Inzwischen haben Mitarbeiter der Autobahnmeisterei eine Sichtschutzwand aufgebaut. Der Tatort-Bereich ist voll gesperrt. Immer mehr Passanten kommen an der Einsatzstelle vorbei. Ein junger Mann will einen Teil des Geschehens beobachtet haben. Demnach soll der Einsatz der Polizei schon längere Zeit angedauert haben.

In der an normalen Werktagen viel befahrenen Straße soll es dann zu den tödlichen Schüssen gekommen sein. Wie oft der Beamte geschossen hat, ist unklar. Ein Anwohner hatte zwei oder drei Schüsse gehört, ein anderer hatte es dreimal knallen gehört.

Polizei und Staatsanwaltschaft schweigen

Im Laufe des Nachmittags gab es immer wieder Aussagen von Passanten, dass es sich bei dem Toten um einen stadtbekannten Obdachlosen handeln solle. Auch das wollte bisher niemand bestätigen.

Die Polizei vor Ort hüllt sich in Schweigen und die Staatsanwaltschaft Lübeck hat mitgeteilt, erst am Montag Auskunft geben zu wollen.

Von Jens Burmester/RND

Das Oktoberfest hat in 2018 bei bestem Wetter wieder mehr Gäste angelockt als in den Vorjahren. Nach Schätzung der Festleitung kamen rund 6,3 Millionen Gäste – das waren rund 100.000 Besucher mehr als 2017, obwohl das Fest diesmal zwei Tage kürzer war.

07.10.2018

Eigentlich sollte das neue Kreuzfahrtschiff schon am Montagmorgen das Hafenbecken der Papenburger Meyer Werft verlassen. Jetzt geht es erst später los.

07.10.2018

Seenotretter und Sanitäter haben am Sonnabend eine Frau von einer Fähre in Ostfriesland gerettet. Sie erlitt an Bord einen Schlaganfall. Glücklicherweise befand sich eine Ärztin an Bord, die Erste Hilfe leistete.

07.10.2018