Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Polizeieinsatz bei Boris und Lilly Becker?

Wimbledon Polizeieinsatz bei Boris und Lilly Becker?

Ärger in Wimbledon: Bei Boris und Lilly Becker soll es laut Medienberichten einen Polizeieinsatz gegeben haben. Das Paar hat sich bisher nicht zu dem Vorfall geäußert.

Voriger Artikel
USA: Deutsche Firma soll Gift für Hinrichtungen geliefert haben
Nächster Artikel
Rentenreform: Das plant Hubertus Heil

Boris und Lilly Becker.

Quelle: dpa

Wimbledon. Am Mittwochabend soll es im Haus von Boris und Lilly Becker einen Polizeieinsatz gegeben haben. Das berichten die „Bild“-Zeitung und „RTL Next“ unter Berufung auf die britische Polizei Scotland Yard. Demnach sei der Notruf „wegen eines häuslichen Zwischenfalls“ gegen 22 Uhr bei den Beamten eingegangen. Einen körperlichen Angriff habe es nicht gegeben, heißt es in den Berichten weiter. Worüber das ehemalige Paar gestritten haben soll, sei noch unklar. Auch die Frage, wer von den beiden den Notruf gewählt haben soll, blieb zunächst unbeantwortet.

Es seien mehrere Beamte vor Ort gewesen, heißt es weiter. Die Polizei habe die Streitenden beruhigen können, zitiert „Bild“ Scotland Yard. Eine Anzeige sei nicht erstattet worden. Als die Polizisten die Lage in der Becker-Villa am Donnerstag noch einmal überprüfen wollten, sei niemand dort gewesen.

Boris und Lilly Becker gaben Ende Mai ihre Trennung bekannt. Der Tennisstar und das niederländische Model waren 13 Jahre lang ein Paar. Gemeinsam haben die beiden einen Sohn, den achtjährigen Amadeus. Bei dem Vorfall am Mittwoch sollen neben Amadeus auch Beckers Sohn Elias und seine Freundin in der Villa im Londoner Stadtteil Wimbledon anwesend gewesen sein.

Von RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Welt