Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei Weber warnt vor AfD
Mehr Welt Politik Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei Weber warnt vor AfD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:16 14.01.2019
Manfred Weber (CSU), Fraktionsvorsitzender der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament. Quelle: Sven Hoppe/dpa
Brüssel

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei für die Europawahl im Mai, Manfred Weber, hat vor einem Erstarken der AfD gewarnt. „Mit der AfD würden wir auch in Deutschland britische Verhältnisse bekommen. Das ist die deutsche Brexit-Partei“, sagte der stellvertretende CSU-Vorsitzende der „Bild“.

Die AfD hatte am Sonntag auf ihrer Europawahlversammlung im sächsischen Riesa ihr Programm für die Europawahl beschlossen. Darin hält die Partei Deutschlands Austritt aus der EU für unausweichlich, falls sich die Europäische Union in absehbarer Zeit nicht radikal verändert. Im Leitantrag war der „Dexit“ als Möglichkeit bereits nach einer Legislaturperiode vorgesehen gewesen.

Den bevorstehenden Austritt Großbritanniens bezeichnete Weber als „Tragödie“ und fügte hinzu: „Eine solch verfahrene Situation, einen solch selbst verursachten Schlamassel habe ich in meiner politischen Laufbahn noch nie erlebt. Wer wissen will, was passiert, wenn man den Populisten und Nationalisten folgt, der findet die Antwort beim Brexit.“

Lesen Sie auch den Kommentar: Die AfD bleibt radikal

Von RND/dpa/ngo

Mike Mohring von der CDU in Thüringen ist offenbar an Krebs erkrankt. Bei Facebook deutet der Politiker eine schlimmere Erkrankung an. Mohring ist Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl in Thüringen im Oktober.

14.01.2019

Die Ausgangsbedingungen für den Start der neuen CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer sind gut. Aber sie kann ins Trudeln geraten, kommentiert RDN-Korrespondentin Daniela Vates. Und Friedrich Merz ist auch noch da.

14.01.2019

Brutaler Angriff auf den Bürgermeister von Danzig. Pawel Adamowicz wurde am Sonntag während einer landesweiten Spendenaktion attackiert und schwer verletzt. Die Ermittler gehen von einem Racheakt aus.

14.01.2019