Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Polizei stürmt Flüchtlingsheim in Sachsen
Mehr Welt Politik Polizei stürmt Flüchtlingsheim in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 08.04.2017
In einer Flüchtlingsunterkunft in Sachsen hat es einen Anti-Terror-Einsatz gegeben.  Quelle: LVZ
Borsdorf

 In Borsdorf östlich von Leipzig hat die Polizei in der Nacht zum Sonnabend ein Asylbewerberheim gestürmt. Nach Informationen der „Leipziger Volkszeitung“ war es ein Anti-Terror-Einsatz. Es habe Hinweise auf einen geplanten Anschlag gegeben, schrieb die LVZ. Sie berief sich auf Angaben aus Polizeikreisen. Am Nachmittag bestätigt das Landeskriminalamt (LKA) Sachsen, dass eine Person festgenommen wurde.

Wie das LKA weiter mitteilte, waren am Freitagabend Hinweise „zu einer möglichen geplanten Straftat und deren Ausführenden“ eingegangen. Spezialkräfte hätten daraufhin in den frühen Morgenstunden im Flüchtlingsheim den Tatverdächtigen festgenommen. Seitdem ist der Mann in Polizei-Gewahrsam. In der Gemeinschaftsunterkunft in Borsdorf haben bis zu 120 Asylbewerber Platz, derzeit ist sie jedoch nicht voll belegt.

Die Einsatzkräfte waren gegen drei Uhr mit einem Großaufgebot in der Containerunterkunft in Borsdorf angekommen, wie die LVZ berichtete. Sie berief sich auf Augenzeugen. Demnach rückte die Polizei oin zahlreichen Fahrzeugen und mit Spezialkräften an. Die Straße wurde teilweise gesperrt. Durch den Einsatz wurden Bewohner aus dem Schlaf geschreckt.

Zur Identität des oder der Verdächtigen ist derzeit nichts bekannt. Auch wie konkret die Anschlagspläne waren, blieb zunächst unklar.

Von LVZ/nöß/thl/luc/RND