Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik NPD-Stadtrat sorgt für Eklat in Worms
Mehr Welt Politik NPD-Stadtrat sorgt für Eklat in Worms
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 05.02.2015
Ein NPD-Stadtrat hat mit Aussagen zur Sterilisation von Ausländern für einen Eklat gesorgt. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Worms

NPD-Vertreter Michael Weick hatte am Mittwoch im Wormser Stadtrat für einen Eklat gesorgt. Laut der Abschrift seiner Rede hatte er vorgeschlagen, die im Stadthaushalt vorgesehenen Mittel für Familienplanung dem Ausgabenposten „Sterilisation“ zuzuschlagen, „um der Überausländerung unserer Stadt konsequent entgegenzuwirken“.

Oberbürgermeister Michael Kissel (SPD) fühle sich angesichts der Aussagen an die „Euthanasiephilosophie der Nationalsozialisten“ erinnert. „Das ist der Duktus der nationalsozialistischen Diktatur, das ist NS-Sprachgebrauch“, sagte Kissel, der Weick das Wort entzog. Der NPD-Mann steht am Freitag in anderer Sache wegen Verdachts auf Volksverhetzung vor Gericht.

dpa

Politik Varoufakis-Besuch in Berlin - Griechenland will Staatspleite vermeiden

Bei seinem Besuch in Berlin hat der neue griechische Finanzminister Giannis Varoufakis versichert, dass sein Land eine Staatspleite mithilfe eines Überbrückungsprogramms verhindern will. Nach seinem Treffen mit Amtskollege Wolfgang Schäuble wurden allerdings auch die unterschiedlichen Meinungen deutlich.

05.02.2015

In der Affäre um den früheren SPD-Politiker Sebastian Edathy hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann über seinen Anwalt die niedersächsischen Justizbehörden beschuldigt, interne Vorgänge weitergegeben zu haben.

07.02.2015
Politik Reise nach Kiew und Moskau - Merkel will in Ukraine-Krise vermitteln

Überraschende Entwicklung in der Ukraine-Krise: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatspräsident François Hollande reisen nach Kiew und Moskau. Dort sind Gespräche mit dem ukrainischen Staatspräsidenten Petro Poroschenko und Kremlchef Wladimir Putin geplant.

05.02.2015