Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Gabriel trifft Netanjahu auf Israel-Reise
Mehr Welt Politik Gabriel trifft Netanjahu auf Israel-Reise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 22.01.2018
Der amtierende Außenminister Sigmar Gabriel wird am 31. Januar auf den Ministerpräsident Benjamin Netanjahu treffen. Quelle: imago
Berlin/Tel Aviv

Das Gespräch werde am 31. Januar bei einem Besuch Gabriels in Israel stattfinden, bestätigte ein Vertreter des israelischen Außenministeriums. „Es findet auf deutsche Initiative hin statt“, fügte er hinzu. Im April 2017 hatte Netanjahu ein Treffen mit Gabriel platzen lassen, weil der SPD-Politiker auch mit Vertretern der umstrittenen NGO „Breaking the silence“ sprach.

Der israelische Regierungschef wird aller Wahrscheinlichkeit nach nur zwei Wochen später zur Münchner Sicherheitskonferenz reisen und dann möglicherweise auch Kanzlerin Angela Merkel treffen.

Beide Reisen gelten als Gelegenheit, die zuletzt angeschlagenen Beziehungen zwischen beiden Ländern wieder auf Vordermann zu bringen. Anfang 2017 hatte Merkel (CDU) offensichtlich aus Verärgerung über israelische Baumaßnahmen im Westjordanland die deutsch-israelischen Regierungskonsultationen auf unbestimmten Zeit verschoben.

Ob Gabriel auch Vertreter der Palästinenser treffen wird, ist noch unklar. Das Institut für Nationale Sicherheitsstudien in Tel Aviv kündigt ebenfalls für den 31. Januar eine Rede des deutschen Außenministers auf einer internationalen Konferenz an, bei der es um Sicherheitspolitik, aber auch um gesellschaftliche Themen geht. Neben Gabriel werden dabei Vertreter der Vereinten Nationen und der Nato sprechen sowie der Generalstabschef der israelischen Armee, Gadi Eisenkot.

Von RND/dpa

Im Jahr 2017 haben auch linke Parteien das Thema „Heimat“ für sich entdeckt. Die Debatte darüber, was Heimat ist, dient der kulturellen Selbstverständigung, meint unser Gastautor, der Buchautor Christian Schüle.

22.01.2018

Erstmals seitdem die USA Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt haben, besucht ein ranghoher US-Vertreter die Region. Israel begrüßt Vize-Präsident Pence mit offenen Armen, die Palästinenser boykottieren. Zuvor hatte Pence Ägypten Hilfe im Kampf gegen den Terror zugesagt.

22.01.2018
Politik Demonstration gegen den Präsidenten - Mehrere Tote bei Protesten im Kongo

In der Demokratischen Republik Kongo sind bei Demonstrationen gegen den Präsidenten Joseph Kabila mindestens sieben Menschen von Sicherheitskräften getötet worden. Zuvor hatte die Regierung des zentralafrikanischen Landes das mobile Internet abschalten lassen.

22.01.2018