Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt US-Behörde bekräftigt: Klimawandel ist eine Tatsache
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt US-Behörde bekräftigt: Klimawandel ist eine Tatsache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 30.07.2010
Für Murmeltiere im US-Staat Colorado sind infolge des Klimawandels wahrlich fette Jahre angebrochen: Die höheren Temperaturen sorgen dafür, dass die Tiere früher aus ihrem Winterschlaf aufwachen und sich früher fortpflanzen. Erwachsene wie Jungtiere haben somit länger Zeit, sich einen Fettvorrat für den nächsten Winter anzufressen, berichten Forscher aus Großbritannien und den USA im Fachblatt «Nature» Quelle: dpa

Die US-Umweltbehörde (EPA) hat bekräftigt, dass der Klimawandel keine Erfindung, sondern eine Tatsache und auf Umweltverschmutzung von Menschenhand zurückzuführen ist. Sie reagierte damit auf mehrere Eingaben von Kritikern, die bezweifeln, dass der Treibhauseffekt existiert - entweder, weil sie wissenschaftliche Daten für fehlerhaft halten oder glauben, dass sie absichtlich verfälscht wurden.

Die EPA wies das am Donnerstag nach offizieller Prüfung der insgesamt 10 Petitionen zurück. Sie bestätigte zugleich ihren Standpunkt, dass der Klimawandel eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit darstellt und die Regierung daher das Recht hat, den Schadstoffausstoß zu regulieren. Das ist erst seit 2009, seit der Amtsübernahme von Präsident Barack Obama, offizielle Linie der USA.

dpa

Gute Nachrichten für die Lehrer kurz vor dem Beginn des neuen Schuljahrs: In Zukunft können sie einen Teil der Kosten für ihr häusliches Arbeitszimmer wieder von der Steuer absetzen.

29.07.2010

„Süßbärchens“ Rückkehr: ARD-Wetterexperte Jörg Kachelmann darf das Gefängnis verlassen – über Schuld oder Unschuld wird erst im Prozess entschieden.

Imre Grimm 29.07.2010

Die Atomindustrie hat ihre Drohungen gegen die geplante Brennelementesteuer verschärft und am Donnerstag eine 15 Jahre längere Laufzeit der Atommeiler gefordert. Die Atombranche droht mit Klagen.

29.07.2010