Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Trump unterstellt FBI-Sonderermittler Parteilichkeit
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Trump unterstellt FBI-Sonderermittler Parteilichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 23.06.2017
US-Präsident Donald Trump. Quelle: AP
Washington

US-Präsident Donald Trump empfindet es nach eigener Aussage als „störend“, dass der Sonderermittler in der Russland-Affäre, Robert Mueller, gut mit dem Ex-FBI-Direktor James Comey befreundet ist. Mueller und Comey seien „sehr, sehr gute Freunde“, sagte Trump in einem Interview mit dem Sender Fox News, das am Freitag ausgestrahlt wird und aus dem vorab Ausschnitte veröffentlicht wurden.

Auf die Nachfrage, ob Mueller wegen der mutmaßlichen Freundschaft zu Comey von seinem Posten zurücktreten solle, antwortete Trump: „Das müssen wir sehen.“ Comey führte die Russland-Ermittlungen des FBI bis er im Mai überraschend von Trump entlassen wurde. Mueller und Comey arbeiteten früher gemeinsam im Justizministerium.

Zuletzt räumte der US-Präsident ein, keine Aufnahmen seiner Gespräche mit dem damaligen FBI-Chef Comey im Weißen Haus angefertigt zu haben. Das teilte Trump am Donnerstag auf Twitter mit. Über solche Aufnahmen wird seit Wochen spekuliert, Trump hatte das Thema damals selbst in die Welt gesetzt – ebenfalls auf Twitter.

Von RND/dpa