Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Tote bei Angriff auf Polizei in Istanbul
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Tote bei Angriff auf Polizei in Istanbul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 10.08.2015
Türkische Polizeibeamten durchsuchen die Gegend nach der Explosion einer Autobombe vor der Wache. Quelle: dpa
Istanbul

Zunächst sei in der Nacht zum Montag eine Autobombe vor der Wache detoniert. Dabei seien zehn Menschen verletzt worden, darunter drei Polizisten. Am frühen Morgen sei die Wache dann erneut angegriffen worden. Bei dem anschließenden Gefecht seien drei Menschen ums Leben gekommen.

Bei den beiden getöteten Angreifern handele es sich um eine Frau und einen Mann, berichtete die Nachrichtenagentur DHA. Der getötete Polizist sei der Leiter des Bombenentschärfungsteams gewesen. Zunächst blieb unklar, wer die Tat begangen hat.

Der Sender CNN Türk berichtete, es werde davon ausgegangen, dass die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verantwortlich sei. Auch die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK greift derzeit allerdings täglich türkische Sicherheitskräfte an.

Angreifer eröffneten am Montagmorgen außerdem das Feuer auf das US-Konsulat in Istanbul. Meldungen über Verletzte gab es nicht. DHA meldete, eine Angreiferin sei gefasst worden. Ihr Komplize sei geflohen. Das US-Konsulat liegt rund 35 Kilometer Luftlinie von der Polizeistation im Viertel Sultanbeyli entfernt.

dpa

Deutschland / Welt Vier Jahre nach Fukushima-Katastrophe - Japan vor Wiederanfahren von Atomreaktor

Gut vier Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima fährt Japan trotz großen Widerstands in der Bevölkerung erstmals wieder einen Reaktor hoch. Der Betreiberkonzern Kyushu Electric Power kündigte am Montag an, den ersten Block des Atomkraftwerks Sendai im Südwesten des Inselreiches an diesem Dienstag wieder anzuschalten.

10.08.2015

Ausgerechnet zum 1. Todestag des Schwarzen Michael Brown kursieren neue Schreckensmeldungen über Polizeigewalt in den USA. Diesmal starb ein 19-Jähriger durch eine Polizeikugel. Was genau in dem Autohaus in Arlington geschah, wird wohl erst in den nächsten Tagen geklärt.

09.08.2015
Deutschland / Welt 70. Jahrestag nach Atombombenabwurf - Japan gedenkt der Toten von Nagasaki

Sie haben unvorstellbare Höllenqualen erlitten und sind zu Mahnern für Frieden in der Welt geworden: Drei Tage nach dem 70. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima warnen auch die Opfer von Nagasaki vor einer umstrittenen Militärreform in Japan.

09.08.2015