Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Edathy erhält Morddrohungen
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Edathy erhält Morddrohungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 23.02.2014
Sebastian Edathy soll Morddrohungen per Telefon erhalten haben. Quelle: dpa
Berlin

Das teilte der Sozialdemokrat, gegen den die Staatsanwaltschaft Hannover wegen Verdachts auf Besitz von kinderpornografischem Material ermittelt, dem "Spiegel" mit. Er könne weder nach Niedersachsen noch nach Berlin zurückkehren, erklärte Edathy dem Nachrichtenmagazin. Zugleich widersprach er Vermutungen, dass er über den Inhalt eines vertraulichen Briefs der Staatsanwaltschaft an den Bundestag vorab informiert gewesen sein könnte, in dem es um das Ende seiner Immunität ging.

Noch am Tag, an dem der Brief abgeschickt wurde, hatte er vor einem Berliner Notar seinen Verzicht auf das Bundestagsmandat erklärt. Sein Notartermin sei schon anberaumt gewesen, bevor die Staatsanwaltschaft den Brief verschickt habe. Die zeitliche Nähe sei "reiner Zufall". Edathy bestreitet, illegale Bilder nackter Kinder besessen zu haben.

dpa

Nach dem Machtwechsel in Kiew steht der Ukraine jetzt harte politische Arbeit bevor. Ex-Regierungschefin Timoschenko fordert nach ihrer Haftentlassung die Fortsetzung des „Kampfes für die Freiheit“. Die EU mahnt verantwortungsvolles Handeln an.

23.02.2014

War es Sotschi? Die Russen haben überraschend einer UN-Resolution zugestimmt, die sie vor ein paar Tagen noch abgelehnt hatten. Es geht um Syrien - aber niemand weiß, ob das Papier auch hilft.

22.02.2014

China hält mehr US-Staatsanleihen als jedes andere Land. Doch nun hat es seinen Bestand stark abgebaut. Lässt der größte ausländische Gläubiger die USA im Regen stehen?

22.02.2014