Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Schwule Soldaten jahrelang erheblich benachteiligt
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Schwule Soldaten jahrelang erheblich benachteiligt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 03.12.2016
In der Bundeswehr sollen schwule Soldaten über Jahrzehnte diskriminiert worden sein. Quelle: dpa
Hamburg

In einem vertraulichen Papier des Ministeriums heißt es laut „Spiegel“ demnach, die Streitkräfte hätten homosexuellen Soldaten „Berufswege verstellt“ und ein Fortkommen in der Karriere „verhindert“.

Bis 1969 wurden homosexuelle Männer generell strafverfolgt, zu Zeiten von Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) galten sie laut einer „Zentralen Dienstvorschrift“ als „Sicherheitsrisiko“. Bis 1984 wurden sie ausgemustert oder entlassen. Noch bis zum Jahr 2000 durften Homosexuelle nicht Berufssoldaten werden und als Vorgesetzte oder Ausbilder tätig sein.

Justizminister Heiko Maas (SPD) will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren und hat alle Ressorts um Stellungnahme gebeten. Das Verteidigungsministerium bestätigte laut „Spiegel“, dass „homosexuelle Angehörige der Bundeswehr bis in die späten 90er Jahre zum Teil erhebliche Laufbahn- und Verwendungsnachteile erlitten“.

Von RND/afp