Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Schweizer stimmen über Zuwanderung ab
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Schweizer stimmen über Zuwanderung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 09.02.2014
In der Schweiz hat am Sonntag in den meisten Wahllokalen die Volksabstimmung über die Zuwanderung begonnen. Quelle: dpa
Bern

In der Schweiz hat am Sonntag in den meisten Wahllokalen die Volksabstimmung über die Zuwanderung begonnen. Die Eidgenossen entscheiden darüber, ob künftig die Zahl der Einwanderer begrenzt wird. Initiator der Volksabstimmung ist die national-konservative Schweizer Volkspartei (SVP).

Einzelne Wahllokale hatten bereits am Samstag geöffnet. Der Ausgang der Volksabstimmung ist höchst ungewiss. Zuletzt war die Zahl der Befürworter einer Begrenzung auf 43 Prozent gestiegen. Mit einem Ergebnis wird am späten Nachmittag gerechnet. Sollte die Initiative angenommen werden, droht der Schweiz erheblicher Ärger mit der EU. Brüssel will einen Verstoß gegen die Freizügigkeitsregeln nicht hinnehmen und stellt den privilegierten Zugang der Schweiz zum EU-Binnenmarkt infrage.

Insgesamt sind rund 23 Prozent der knapp 8 Millionen Einwohner der Schweiz Ausländer. Das jährliche Einwanderungsplus beträgt rund 80 000 Neubürger. Nach den Italienern sind die 300 000 Deutschen aktuell die größte Gruppe unter den in der Schweiz lebenden Ausländern.

dpa

Dieses Mal sorgt ein umstrittenes Gesetz der Erdogan-Regierung für Ausschreitungen. Die Szenen erinnern an die Gezi-Proteste vom Sommer.

09.02.2014

Im Ringen um neue Stromnetze weist die Kanzlerin CSU-Chef Seehofer dezent in die Schranken. Zwar müssten die Netzplanungen immer wieder angepasst werden. Große Stromtrassen nach Bayern hält sie aber für notwendig.

08.02.2014

Eine Kampfabstimmung um Platz eins der Wahlliste macht den grünen Europaparteitag spannend. Am Ende siegt die Gorleben-Aktivistin Harms klar gegen die jüngere Herausforderin Keller.

08.02.2014