Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Russland tötet wichtigen Rebellführer in Syrien
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Russland tötet wichtigen Rebellführer in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 25.12.2015
Russische Flugzeuge bombardierten östlich von Damaskus ein Führungstreffen der bewaffneten Gruppe. Quelle: dpa/Symbolfoto

Die Nachrichtenseite Orient News und andere Oppositionsmedien meldeten am Freitag den Tod Alluschs durch einen russischen Luftangriff. Auch die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte seinen Tod.

Demnach bombardierten Flugzeuge östlich von Damaskus ein Führungstreffen der bewaffneten Gruppe. Dabei habe es mehrere Tote gegeben, erklärten die Menschenrechtsbeobachter.

Die Miliz Dschaisch al-Islam ("Armee des Islam") gehört zu den mächtigsten Rebellengruppen im syrischen Bürgerkrieg. Sie ist vor allem in den Gebieten östlich von Damaskus stark. Die Gruppe nahm im Dezember auch an der Einigungskonferenz der syrischen Opposition in Riad teil, die Verhandlungen mit dem Regime vorbereitete.

dpa

Die Weihnachtsbotschaften der Kirchen sind in diesem Jahr bestimmt von den Konflikten im Nahen Osten. In Rom wirbt der Papst für Dialog der verfeindeten Parteien, in deutschen Kirchen geht es vor allem um Flüchtlinge.

25.12.2015

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) hat an die Bundesregierung appelliert, bei weiteren Verzögerungen der elektronischen Gesundheitskarte nicht die Falschen zu bestrafen. GKV-Spitzenverband und Kassenärztliche Bundesvereinigungen könnten nicht für etwas bestraft werden, was sie nicht beeinflussen könnten.

25.12.2015

Die Pannenserie an belgischen Atomkraftwerken reißt nicht ab: Jetzt muss erneut ein Reaktor vom Netz genommen werden - nur vier Tage nach seiner Wiederinbetriebnahme. Politiker und Umweltschützer sehen den Zustand der Anlagen mit Sorge - und fordern, dass die Grenznahen Reaktoren abgeschaltet werden.

25.12.2015