Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Russische Jagdflugzeuge verfolgen "Tornados"
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Russische Jagdflugzeuge verfolgen "Tornados"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 16.02.2016
Deutsche Tornados werden bei Aufklärungsflügen regelmäßig von russischen Jagdflugzeugen beschattet. Quelle: dpa/Archiv
Düsseldorf/Berlin

Wie der Kommandeur des Zentrums Luftoperationen der Bundeswehr, Generalleutnant Joachim Wundrak, der Redaktion bestätigte, will Moskau mit den Begleitaktionen die Auffassung verdeutlichen, "dass die russischen Jets im Gegensatz zu der internationalen Anti-IS-Koalition auf Einladung der legitimen syrischen Regierung unterwegs sind".

Die "Tornados" seien aber nicht Ziel eines Abfangmanövers oder würden aus dem syrischen Luftraum abgedrängt, sagte Wundrak der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Deutschland unterstützt seit Anfang des Jahres mit sechs "Tornado"- Aufklärungsflugzeugen die internationale Militärkoalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat.

dpa

Deutschland / Welt George wirbt für Jeb - Bushs letztes Aufgebot

George Bush, der 43. Präsident der USA begeistert die Republikaner noch immer und legt sich für seinen jüngeren Bruder Jeb Bush ins Zeug. Die Vorwahlen in South Carolina haben dem älteren Bruder schon einmal entscheidend nach vorn gebracht. Jeb könnte das derzeit dringend brauchen.

Stefan Koch 16.02.2016

Nach der Münchner Vereinbarung sollte die eskalierende Gewalt in Nordsyrien eigentlich in eine Feuerpause übergehen. Doch bei Luftangriffen auf Kliniken und Schulen sterben wieder viele Zivilisten - nun gibt es Schuldzuweisungen von allen Seiten.

15.02.2016

Merkel droht beim anstehenden EU-Gipfel so etwas wie die Stunde der Wahrheit. Der Widerstand gegen ihren Kurs in der Flüchtlingspolitik wächst, die Koalition der Willigen schrumpft. Kann die Kanzlerin die Fliehkräfte in der EU noch beherrschen?

15.02.2016