Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Premiere in Polen: Neue Präsidenten rücken zusammen
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Premiere in Polen: Neue Präsidenten rücken zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:36 13.07.2010
„Das Schicksal wollte es“: Die Präsidenten von Polen und Deutschland, Bronislaw Komorowski und Christian Wulff, sehen ihren fast zeitgleichen Amtsantritt als „große Chance“. Quelle: dpa

Bundespräsident Christian Wulff und sein künftiger polnischer Amtskollege Bronislaw Komorowski wollen in ihren nahezu gleichzeitig beginnenden Amtszeiten engen Kontakt halten und die deutsch-polnischen Beziehungen weiter intensivieren. Dies teilte am Dienstag das Bundespräsidialamt zum Antrittsbesuch Wulffs in Warschau mit.

Bei dem Treffen mit dem gewählten, aber noch nicht amtierenden polnischen Präsidenten nahm Wulff unter anderem den Vorschlag Komorowskis auf, gemeinsam die Schirmherrschaft über das deutsch-polnische Jugendwerk zu übernehmen.

Am Nachmittag hat sich der Bundespräsident zum Gespräch mit dem polnischen Ministerpräsident Donald Tusk getroffen. Wulff sagte dem Regierungschef dabei die Unterstützung Deutschlands für die polnische Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union im zweiten Halbjahr 2011 zu.

Am Donnerstag wird der Bundespräsident zu Besuchen in Wien und Rom erwartet.

ap

Mehr zum Thema

Das zehnte Staatsoberhaupt der Bundesrepublik, Christian Wulff, hat am Freitag seinen Amtseid als neuer Bundespräsident abgelegt. Er war bereits am Mittwoch als Kandidat von CDU, CSU und FDP von der Bundesversammlung gewählt worden. Wulff ist Nachfolger von Horst Köhler, der Ende Mai nach Kritik an Äußerungen zum Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr überraschend zurückgetreten war.

02.07.2010

Der neue Bundespräsident Christian Wulff legt seinen Amtseid auf das Grundgesetz am Freitag ab. Dazu kommen Bundestag und Bundesrat zu einer gemeinsamen Sitzung zusammen. Danach wird Wulff seine erste Rede als Staatsoberhaupt halten.

02.07.2010

Christian Wulff wird nach stundenlanger Zitterpartie neuer Bundespräsident. Der Kandidat von Union und FDP erhielt demnach im dritten Wahlgang eine Mehrheit von 625 Stimmen.

30.06.2010
Deutschland / Welt Bund prüft Versteigerung - Atomstrom als Auktionsware?

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten …: Das Recht, zusätzlichen Atomstrom zu produzieren, müssen deutsche Energiekonzerne möglicherweise auf einer Auktion des Bundes erwerben.

Alexander Dahl 13.07.2010

Der Andrang zu dieser Reise der Kanzlerin soll groß gewesen sein. Innerhalb von fünf Tagen wird Angela Merkel (CDU) Russland, China und Kasachstan besuchen. Politisch sind es vor allem wegen Menschenrechts- und Demokratiefragen keine einfachen Staaten für Deutschland.

13.07.2010

Mit großer Mehrheit haben die Abgeordeten der französischen Nationalversammlung dem umstrittenen Burka-Verbot zugestimmt. Das Gesetz, das unter anderem die Vollverschleierung muslimischer Frauen untersagt, soll im Jahr 2011 in Kraft treten.

13.07.2010