Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Polizei nimmt nach Journalisten-Mord acht Verdächtige fest
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Polizei nimmt nach Journalisten-Mord acht Verdächtige fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 04.12.2017
Das Autowrack der Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia. Quelle: AP
Valletta

Sieben Wochen nach dem Mord an einer regierungskritischen Journalistin auf Malta sind acht Verdächtige festgenommen worden. Die acht Malteser seien am Montagmorgen in einem gemeinsamen Einsatz an verschiedenen Orten gefasst worden, sagte Maltas Premierminister Joseph Muscat. Sie würden verdächtigt, den Anschlag mit einer Autobombe durchgeführt zu haben. Ob sie auch die Auftraggeber waren, ist unklar.

Daphne Caruana Galizia wurde am 16. Oktober durch eine Autobombe getötet. Quelle: AP

Die Bloggerin Daphne Caruana Galizia war am 16. Oktober in der Nähe ihres Hauses auf der Mittelmeerinsel getötet worden. Der Anschlag hatte das kleine EU-Land geschockt und auch international Wellen geschlagen. Auf Malta kam es zu Protesten gegen Korruption und gegen eine Unterwanderung des politischen Systems durch Kriminelle.

Die Verdächtigen müssen nun innerhalb der nächsten 48 Stunden befragt werden. Sie seien bereits eine Zeit lang beobachtet worden, fügte Muscat hinzu. An den Ermittlungen seien das FBI, Europol und finnische Sicherheitsbehörden beteiligt gewesen.

Von RND/dpa

Am Freitag beginnt der Prozess um die Duisburger Loveparade. 21 Menschen starben bei der Katastrophe vor sieben Jahren, 650 wurden verletzt. Angehörige und Opfer erhoffen sich endlich einen Abschluss. Sie könnten bitter enttäuscht werden.

04.12.2017

Statt Poster von angesagten Bands hing bei Markus Söder ein riesiges Bild von Franz Josef Strauß im Jugendzimmer. Das erschreckte mal eine Freundin, erzählte er einst. Söder ist ein CSU-Urgestein – mit Hang zu exzentrischen Faschingskostümen. Sieben Dinge, die Sie über den neuen CSU-Spitzenkandidaten wissen sollten.

04.12.2017

Nach dem Rückzug von Horst Seehofer hat die CSU-Landtagsfraktion den bisherigen Finanzminister Markus Söder einstimmig als Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 gewählt. Zuvor hatte Innenminister Joachim Herrmann auf eine Gegenkandidatur verzichtet.

04.12.2017