Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 27.02.2015
Neben der Benachteiligung für ausländische Fahrer bemängelt die Kommission dem Bericht zufolge, dass Preis für Kurzzeitvignetten mit zehn Euro zu hoch sei. Quelle: dpa
Hamburg/Berlin/Brüssel

Die Kommission stütze sich auf ein „umfangreiches“ Gutachten ihres juristischen Dienstes. Um Ausländer nicht zu benachteiligen, müsse es auch unter deutschen Autofahrern „Gewinner und Verlierer geben“, zitierte der „Spiegel“ die EU-Kommission. Neben der Benachteiligung für ausländische Fahrer bemängelt die Kommission dem Bericht zufolge einen weiteren Punkt: So sei der Preis für Kurzzeitvignetten mit zehn Euro zu hoch.

Im Vergleich zu Jahresvignetten, die nach den Plänen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ab 20 Euro verkauft werden sollen, seien sie zu teuer. Die Pkw-Maut soll im kommenden Jahr starten und für Fahrten auf deutschen Autobahnen und Bundesstraßen erhoben werden. Fahrer, deren Auto in Deutschland gemeldet ist, sollen über die Kfz-Steuer entsprechend entlastet werden. Das Maut-Projekt der CSU stößt seit den ersten Überlegungen auf breite Kritik. Am Donnerstag debattierte der Bundestag darüber.

dpa

Die Vorbereitungen für die Hinrichtung mehrerer ausländischer Rauschgiftschmuggler in Indonesien läuft ungeachtet der Proteste im Ausland auf Hochtouren. Einen genauen Termin für die Hinrichtung gibt es noch nicht. Ein Erschießungskommando soll die Todesstrafe vollstrecken.

27.02.2015

Die Warnung von Zentralratspräsident Schuster davor, in überwiegendmuslimischen Vierteln die Kippa zu tragen, wird als Alarmsignal gewertet. Die Bundesregierung will alles dafür tun, dass Juden sich in Deutschland sicher fühlen können.

27.02.2015

Eltern und Schüler müssen sich in der kommenden Woche auf Warnstreiks an Schulen einstellen. Bundesweit wollen die angestellten Lehrer in den Ausstand treten. Hintergrund ist der Tarifkonflikt im Öffentlichen Dienst. In Niedersachsen soll es am Dienstag Streiks geben.

27.02.2015