Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Tunesiens Präsident kündigt Ausnahmezustand an
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Tunesiens Präsident kündigt Ausnahmezustand an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 04.07.2015
Ausnahmezustand in Sousse - und nun auch in ganz Tunesien.  Quelle: dpa
Tunis

Das Land sei in einer schwierigen Lage und es sei notwendig, ausländische Investoren anzuziehen, fügte er hinzu. "Aber investitionsfreundliches Klima haben wir zur Zeit nicht."

Essebsi reagiert damit auf die Ermordung Dutzender Urlauber durch einen Islamisten vor gut einer Woche in einem Hotel im Badeort Sousse. Ein 24 Jahre alter Täter hatte in der Anlage des "Imperial Marhaba" eine halbe Stunde lang um sich geschossen, bevor er selbst von Sicherheitskräften getötet wurde. 38 Urlauber kamen ums Leben. Die meisten waren Briten. Auch zwei Deutsche waren unter den Opfern.

dpa

Deutschland / Welt Neue AfD-Bundesvorsitzende - Lucke unterliegt Petry

Bernd Lucke redet, streitet und kämpft auf dem AfD-Parteitag um sein politisches Überleben – und unterliegt. Am Sonnabend hat die AfD mit 60 Prozent der Stimmen Frauke Petry zur neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Eine Analyse von Klaus Wallbaum.

Klaus Wallbaum 07.07.2015

Mit Pfeifkonzerten wie bei einem Fußballspiel hat am Samstag der außerordentliche Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) in Essen begonnen. Parteigründer Bernd Lucke wurde während seiner Begrüßungsansprache mehrfach durch laute Buh-Rufe der Anhänger seiner Rivalin Frauke Petry unterbrochen.

04.07.2015

Welche Sorgen und Hoffnungen haben die Rentner, Lehrer und Studenten in Griechenland, während die Mächtigen Europas über die Zukunft ihres Landes entscheiden? Unsere Reporterin Marina Kormbaki ist vor Ort und berichtet aus dem Alltagskrimi. Heute: Krise macht kreativ – Ein gefragter deutscher Schauspieler und ein Maler mit Mission.

07.07.2015