Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Mehr als 10.000 Menschen demonstrieren gegen Atomkraft
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Mehr als 10.000 Menschen demonstrieren gegen Atomkraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 02.04.2011
Mehr als 10.000 Menschen haben am Samstag bundesweit friedlich gegen Atomenergie demonstriert. Quelle: dpa

Ebenfalls 1000 Demonstranten versammelten sich vor dem atomaren Zwischenlager Gorleben. Sie forderten, es dürfe in der aktuellen Debatte nach der Katastrophe in Japan nicht nur um die Sicherheit der Reaktoren gehen. Wichtig sei auch eine Neubewertung der Endlager.

Zu den Protestaktionen hatte der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz aufgerufen. Seine Mitglieder fordern die weltweite Abkehr von der Atomkraft. In Essen zogen die Demonstranten vor die Zentrale des Energiekonzerns RWE, der sich mit einer Klage gegen die Abschaltung seines Atomkraftwerks im hessischen Biblis wehrt.

Demonstrationen gab es auch in anderen Städten. Am Montag sind zudem wieder an vielen Orten Mahnwachen geplant.

dpa

Bei einem Bombenanschlag in der nordirischen Stadt Omagh ist am Samstag ein 25-jähriger Polizist getötet worden. Der Sprengsatz sei unter dem Auto eines seiner Familienmitglieder explodiert, berichtete die Polizei. Die britische Provinz Nordirland war über Jahrzehnte Schauplatz schwerer Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Protestanten.

02.04.2011

Drei Wochen nach dem katastrophalen Erdbeben hat Außenminister Guido Westerwelle in Japan die Solidarität Deutschlands bekundet. Bei einem Kurzbesuch in Tokio versprach Westerwelle am Samstag auch Hilfe beim wirtschaftlichen Wiederaufbau.

03.04.2011

Im Ringen um die künftige FDP-Spitze zeichnen sich erste Lösungen ab: Guido Westerwelles Rückzug vom Vorsitz wird immer wahrscheinlicher. Ihm könnte der bisherige Gesundheitsminister folgen.

02.04.2011