Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Griechenland stimmt Hilfspaket mit Sparauflagen zu
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Griechenland stimmt Hilfspaket mit Sparauflagen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:23 14.08.2015
 Der griechische Finanzminister Euclid Tsakalotos am Freitag im griechischen Parlament. Quelle: dpa
Athen

Das griechische Parlament hat am Freitag die Auflagen zum dritten Hilfspaket für das hochverschuldete Land gebilligt. Nach mehr als 24-stündigen Beratungen und einer nächtlichen Debatte stimmten 222 Abgeordnete für die neuen Hilfen im Gegenzug für strikte Sparmaßnahmen. 64 stimmten dagegen, und elf Abgeordnete enthielten sich. Das positive Votum kam nur zustande, weil auch aus der Opposition viele Ja-Stimmen kamen. Regierungschef Alexis Tsipras hatte das Parlament zuvor aufgefordert, das Abkommen mit den Gläubigern abzusegnen, um das "Überleben des Landes" sicherzustellen.

Nach der Abstimmung in Athen müssen nun die Euro-Finanzminister bei ihrer am Nachmittag beginnenden Sitzung in Brüssel entscheiden, ob sie grünes Licht geben. Auch einige europäische Parlamente, darunter der Bundestag, müssen noch zustimmen.

dpa/afp

Deutschland / Welt Koalitionsgespräche gescheitert - Türkei steht vor Neuwahlen

Die Hoffnungen auf eine Koalitionsregierung für die Türkei rücken in weite Ferne. Gespräche über eine Zusammenarbeit zwischen der AKP und der CHP sind gescheitert. Das Land dürfte auf Neuwahlen zusteuern.

13.08.2015
Deutschland / Welt Keine Einigung im Kita-Tarifstreit - Verdi bereitet neue Kita-Streiks vor

Ohne Einigung sind Gewerkschaften und Arbeitgeber im Kita-Tarifstreit auseinandergegangen. Sie wollten sich aber Anfang Oktober wieder zusammensetzen und nach einer Lösung im Tarifstreit suchen, sagte der Präsident des kommunalen Arbeitgeberverbandes VKA, Thomas Böhle am Donnerstag.

13.08.2015

Mit nur geringen Chancen auf eine Einigung ohne Streike beginnen die Verhandlungen im Kita-Tarifstreit. Verdi-Chef Frank Bsirske bekräftigte am Donnerstagmorgen in Offenbach die Forderung an die Arbeitgeber, ein verbessertes Angebot für Erzieher und Sozialarbeiter vorzulegen.

13.08.2015