Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Gestiegene Chancen für benachteiligte Schüler
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Gestiegene Chancen für benachteiligte Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 29.01.2018
Arm = schlecht in der Schule? In Deutschland steigen die Chancen benachteiligter Schüler laut einer neuen PISA-Studie. Quelle: dpa
Berlin

Weit mehr sozial benachteiligte Schüler in Deutschland erreichen laut einer neuen PISA-Studie solide Schulleistungen als vor einem Jahrzehnt. Der Anteil dieser gut abschneidenden Schüler sei so stark gewachsen wie in kaum einem anderen OECD-Land, teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung am Montag in Berlin mit. Gemessen wurden Kompetenzen in Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften.

Nach nur jedem vierten betroffenen Schüler im Jahr 2006 galten im Jahr 2015 schon 32,3 Prozent als widerstandsfähig gegen ihre ungünstige soziale, ökonomische Ausgangslage.

Leistungsunterschiede weiter groß

Trotzdem liegt das Land bei der Chancengleichheit laut Studie noch immer unter dem OECD-Schnitt. Die Leistungsunterschiede zwischen bessergestellten und benachteiligten Schülern seien weiter groß.

Es komme auf eine gute soziale Mischung an der Schule an und gutes Schulklima. Ausstattung mit Computern oder Klassengröße seien unwichtiger. Selten wechselnde Lehrer wirkten positiv, ebenso offene Kommunikation und vertrauensvolle Beziehungen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte zum Start der Koalitionsverhandlungen vor allem das Ziel einer Digitalisierung der Schulen hervorgehoben.

Vorteil Ganztag

In Deutschland bieten laut OECD vor allem Ganztagsschulen geeignete Angebote für sozial benachteiligte Schüler über den Unterricht hinaus.

Gute Nachrichten für Deutschland ist man von PISA nicht gewöhnt. Es ist die weltweit größte Schulleistungsstudie und erfasst die Kompetenzen von 15-jährigen. 2000 hatte PISA mit der Feststellung unterdurchschnittlicher Leistungen in Deutschland die Politik aufgerüttelt. Dann wurden unter anderem Ganztagsschulen gefördert.

Von DPA/RND

Am Sonntag haben die Zyprer zwar dem Konservativen Präsidenten Nicos Anastasiades zum Wahlsieg verholfen. Gewonnen hat er aber noch nicht. Ein starker linker Kandidat lauert in der Stichwahl auf seine Chance.

29.01.2018

Bei einem Angriff auf eine afghanische Armee-Einheit in Kabul sind nach Behördenangaben mindestens fünfzehn Menschen getötet worden. Fünf Attentäter haben laut Regierungsberichten Einrichtungen und Wachmannschaften unter Feuer genommen. Es sei es zu einem Schusswechsel gekommen.

29.01.2018

Neun Stunden verhandelten Union und SPD, doch heraus kam nur der Dissens: Beide Parteien geraten schon beim Thema Familiennachzug für Flüchtlinge aneinander. Die Genossen sollen die Ergebnisse aus den Sondierungen in Frage gestellt haben.

29.01.2018