Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Litauischer Diplomat in Ostukraine ermordert
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Litauischer Diplomat in Ostukraine ermordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 22.08.2014
Litauens Außenminister Linas Linkevicius erklärte am Freitag den Tod eines diplomatischen Vertreters Litauens durch Rebellen. Quelle: dpa
Lugansk

In der Ostukraine ist nach Angaben des litauischen Außenministers ein diplomatischer Vertreter Litauens von Rebellen getötet worden. Der litauische Honorarkonsul im östlichen Lugansk sei "von Terroristen gekidnappt und brutal getötet" worden, schrieb Außenminister Linas Linkevicius am Freitag auf seinem Profil im Internetdienst Twitter, während er sich in Kiew aufhielt. Er sei "in tiefer Trauer" angesichts der Nachricht vom Tod von Mykola Zelenec, schrieb Linkevicius. Es blieb zunächst unklar, wann und wo genau der Honorarkonsul verschleppt und getötet worden sein soll. Lugansk ist eine Hochburg der prorussischen Separatisten. Seit Wochen versuchen die ukrainischen Truppen, die Kontrolle über die von den Rebellen gehaltene Stadt zurückzuerobern.

afp

Erste Lastwagen aus dem russischen Hilfskonvoi für die Ostukraine sind heute eigenmächtig auf ukrainisches Staatsgebiet gefahren. Moskau hatte zuvor mitgeteilt, nach tagelangem Tauziehen nicht mehr auf das Einverständnis des Roten Kreuzes zu warten.

22.08.2014

Syrische Soldaten haben bei heftigen Kämpfen um einen strategisch wichtigen Militärflughafen im Osten des Landes mindestens 30 Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) getötet.

22.08.2014
Deutschland / Welt Waffen gegen den „Wahnsinn - Wie Merkels Tabubruch ablief

Die Bundesregierung bereitet Waffenlieferungen in den Irak für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vor. Überraschend, denn lange hatte die Politik gezögert. Doch wie kam es zum plötzlichen Umdenken?

22.08.2014