Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Deutsche Kinder ziehen in den Dschihad
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Deutsche Kinder ziehen in den Dschihad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 20.09.2014
Er ist nach Deutschland zurückgekehrt und ist nun vor dem Oberlandgericht Frankfurt angeklagt: Kreshnik B. Der junge Mann soll Mitglied des „Islamischen Staates“ sein und Gewalttaten vorbereitet haben. Quelle: dpa
Düsseldorf

"Nach unseren Erkenntnissen sind mindestens 24 Minderjährige nach Syrien und in den Irak ausgereist", sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, der "Rheinischen Post". "Der jüngste war 13 Jahre alt." Unter den Jugendlichen, die sich den Terroristen angeschlossen hätten, seien vier Mädchen. Diese seien mit einer "romantischen Vorstellung einer Dschihad-Ehe" ausgereist. Sie heirateten laut Verfassungsschutz Kämpfer, die sie über das Internet kennengelernt hatten.

Die jungen Leute seien verblendet und wüssten gar nicht, was auf sie zukomme, sagte Maaßen. Fünf Jugendliche seien inzwischen mit Kampferfahrungen nach Deutschland zurückgekehrt. "Ein großer Teil verfügte über einen Migrationshintergrund, viele hatten keinen festen Halt in der deutschen Gesellschaft", erläuterte der Verfassungsschutz-Chef. Auf die meisten seien die deutschen Behörden erst durch Hinweise anderer Geheimdienste aufmerksam geworden oder weil Eltern ihre Kinder als vermisst meldeten.

epd/dpa

Mehr zum Thema

US-Präsident Obama will eine weltweite Allianz gegen die Terrormiliz IS schmieden. Vor deren Vormarsch fliehen Zehntausende Kurden in die Türkei. Aus Ankara kommt aber auch eine Erfolgsmeldung.

20.09.2014

Der IS-Terrormiliz nahestehende Extremisten sollen öffentliche Enthauptungen auf den Straßen Sydneys – ähnlich wie in Syrien und Irak – geplant haben. Die australische Polizei hat die Pläne mit dem größten Anti-Terror-Einsatz ihrer Geschichte vereiltet.

18.09.2014

Am Frankfurter Flughafen werden drei junge Deutsche unter Terrorverdacht festgenommen. Ihre Maschine kam aus Kenia. Dort sollen die Männer für die islamistische Al-Shabaab-Miliz gekämpft haben.

08.09.2014

Vor dem Referendum hat es in Schottland eine viel gelobte politische Auseinandersetzung gegeben, nach der Bekanntgabe des Ergebnisses ist es in Glasgow dann doch zu kleineren Ausschreitungen zwischen Gegnern und Befürwortern der Loslösung gekommen.

20.09.2014

Der Bundesrat hat einen Beschluss verabschiedet: Künftig gilt auch für Taxifahrer die Anschnallpflicht. Alleine im vergangenen Jahr wurden 244 Taxifahrer in Unfällen registriert.

20.09.2014
Deutschland / Welt Frankreichs Ex-Präsident geht zurück in die Politik - Sarkozy ist wieder da

Nach seiner Niederlage 2012 bei der Präsidentenwahl plante Nicolas Sarkozy den neuen Einstieg in die Politik lange voraus. Erstes Ziel: Parteichef. Und danach?  

19.09.2014