Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Seehofer geht auf die CDU zu
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Seehofer geht auf die CDU zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 15.12.2015
Ist in der Debatte um Flüchtlingsobergrenzen ein Stück auf die CDU zugegangen: CSU-Chef Horst Seehofer. Quelle: dpa
Karlsruhe

Die umstrittene CSU-Forderung einer Flüchtings-Obergrenze nannte Seehofer in seiner Rede beim CDU-Parteitag lediglich im Zusammenhang mit einem Beschluss des CSU-Parteitags. "Unser Beschluss gilt", betonte er, ohne diese Forderung ausdrücklich zu wiederholen. Er sei froh um die Bereitschaft der CDU, die Zahl der Flüchtlinge spürbar zu reduzieren. "Ich gebe nichts auf, das haben Sie auch nicht von mir erwartet." Seehofer bemühte sich allerdings deutlich, den Streit mit der Schwesterpartei zu entschärfen.

Seehofer sagte: "Kontingent, Obergrenze (...) Rückführung, Reduzierung - da können wir jetzt Sprachwissenschaftler einsetzen, die uns genau den Unterschied erläutern." Das werde aber in der Bevölkerung niemanden interessieren. "Die Bevölkerung interessiert allein die Tatsache, ob es uns gelingt, die Flüchtlingszahlen spürbar zu reduzieren. Und ob uns das nicht irgendwann, sondern in einem überschaubaren Zeitraum gelingt", sagte Seehofer.

dpa

Der islamistische Prediger Sven Lau ist einer der bekanntesten Köpfe der Salafistenszene in Deutschland. Immer wieder trat er mit öffentlichen Hasspredigten auf und gehörte zu den Initiatoren der „Scharia-Polizei“ in Wuppertal. Jetzt sitzt er in Haft.

15.12.2015

Rekordzahlen: Rund 1,55 Millionen Menschen haben binnen elf Monaten bis einschließlich November illegal die EU-Außengrenzen überquert. Das teilte die EU-Grenzschutzagentur Frontex am Dienstag in Warschau mit.

15.12.2015

Schmierereien, eingeschmissene Scheiben, Brandstiftung: Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rasant gewachsen. Mehr als 800 sind es im laufenden Jahr. Doch das ist nur ein Ausschnitt. In den Polizeistatistiken zeigt sich noch mehr Hass auf Flüchtlinge.

15.12.2015