Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Kabinett verabschiedet Fluthilfe-Fonds
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Kabinett verabschiedet Fluthilfe-Fonds
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 24.06.2013
In Berlin hat das Bundeskabinett den Fluthilfe-Fonds verabschiedet. Quelle: dpa
Berlin

Noch am Nachmittag wollte sich der Haushaltsausschuss des Bundestages mit dem „Aufbauhilfegesetz“ befassen. Bundestag und Bundesrat sollen den Fonds bis 5. Juli beschließen, so dass er noch vor der Sommerpause starten kann.

Der Bund geht in Vorleistung und erhöht in diesem Jahr die Neuverschuldung entsprechend um 8 Milliarden auf nun 25,1 Milliarden Euro. Dazu legt Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) einen Nachtragshaushalt vor. Zuvor war er den Ländern entgegengekommen und hatte zugesagt, einen größeren Teil der Finanzierung zu schultern. So trägt der Bund 1,5 Milliarden Euro zur Beseitigung der Flutschäden an seiner Infrastruktur

Dadurch reduziert sich das mit den Ländern gemeinsam zu finanzierende Volumen. Die Länder bekommen bis zum Jahr 2033 Zeit, ihren Anteil von insgesamt 3,25 Milliarden Euro abzuzahlen. Die jährlichen Zins- und Tilgungszahlungen belaufen sich auf 202 Millionen Euro. Bis 2019 erhalten die Länder wiederum Zuschüsse für kommunale Investitionen von jährlich rund 2,6 Milliarden Euro.

Zugleich werden Unternehmen entlastet, die ihren Betrieb wegen des Hochwassers einschränken müssen und Kurzarbeit beantragen. Der Bund übernimmt dazu in voller Höhe die Beiträge zu den Sozialversicherungen für die von Kurzarbeit betroffenen Beschäftigten. Die Übernahme gilt für längstens drei Monate im Zeitraum Juni bis Dezember 2013. Auch müssen Firmen bei drohender Zahlungsunfähigkeit in Folge der Flut nicht die üblichen Fristen zur Stellung eines Insolvenzantrages einhalten.

dpa

Mehr zum Thema

Das Hochwasser hat viele Bauern hart getroffen – und Sorgen wachsen, dass die finanziellen Schäden noch größer sein könnten als gedacht. Kurz vor dem Bauerntag fordert die Branche Hilfssignale der Politik.

23.06.2013
Panorama Bund und Länder einigen sich - Milliardenhilfe für Flutopfer bewilligt

Bund und Länder haben sich über die Finanzierung des Fluthilfe-Fonds von acht Milliarden Euro geeinigt. Die Details zur Finanzierung und Ausgestaltung sollten bis spätestens 5. Juli geklärt sei.

19.06.2013
Panorama Hitzacker und die Flut - Was vom Hochwasser bleibt

Am Sonntag feierten sie in Hitzacker einen Dankgottesdienst: Dort ist das Schlimmste überstanden, rund 3000 Hochwasserhelfer rücken wieder ab, der Katastrophenalarm ist bereits aufgehoben. Besuch in einer Flutregion, wo sich manch einer die Frage stellt: Was bleibt vom Hochwasser?

16.06.2013
Deutschland / Welt US-Präsident besucht Kontinent - Barack Obama reist nach Afrika

Barack Obama ist ein halber Afrikaner. Doch erst jetzt unternimmt der US-Präsident seine erste längere Reise nach Schwarzafrika. Er hat einiges nachzuholen.

24.06.2013
Deutschland / Welt Zustand wieder kritisch - Mandela ringt mit dem Tod

Südafrikas schwer kranker Nationalheld Nelson Mandela ringt mit dem Tod. Sein Zustand sei weiter „kritisch“, betonte Südafrikas Präsident Jacob Zuma am Montag in Johannesburg. Nach einem Besuch bei Mandela im Krankenhaus in Pretoria am Sonntagabend hätten die Ärzte ihm von der Verschlechterung berichtet.

24.06.2013

Aus Hongkong ohne Rückflugticket: Der Geheimdienstspezialist Snowden entzieht sich den US-Behörden und beantragt Asyl in Ecuador. Vorher legt der Informant noch schnell ein gigantisches britisches Überwachungsprogramm offen und entlarvt US-Datenspionage in China.

24.06.2013