Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Barmer-Chefin kritisiert Gesundheitsreform
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Barmer-Chefin kritisiert Gesundheitsreform
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:14 08.07.2010

Die Vorstandschefin der Krankenkasse Barmer GEK, Birgit Fischer, sagte am Donnerstag im ARD-„Morgenmagazin“, die Pläne gingen einseitig zulasten der Versicherten. „Dass sie zukünftige Lasten alleine zu tragen haben, das ist schon ein großes Problem“, sagte Fischer.

Im kommenden Jahr würden sich alle Krankenkassen bemühen, ohne einen Zusatzbeitrag auszukommen. Danach aber würden die Kosten auf die Versicherten verlagert, prognostizierte die Barmer-Chefin. Es drohe ein „ruinöser Preiswettbewerb“, der letztlich zulasten der Versicherten gehe.

Der Bundestag debattiert heute (Donnerstag/1240) über die Pläne der Koalition. Nach ihnen wird der allgemeine Beitragssatz von 14,9 auf 15,5 Prozent vom Brutto-Monatseinkommen steigen. Außerdem dürfen die Krankenkassen Zusatzbeiträge in unbegrenzter Höhe erheben.

dpa

Die Kritik am Führungsstil der Kanzlerin reißt nicht ab. Der Hamburger Bürgermeister Ole von Beust hat von Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr Führung in der Koalition eingefordert.

08.07.2010

In Griechenland haben am Donnerstag landesweite Streiks gegen das Sparprogramm der Regierung und eine Rentenreform weite Teile des öffentlichen Lebens lahmgelegt.

08.07.2010

Der Deutsche Städtetag macht weiter Front gegen Koalitionspläne für die Abschaffung der Gewerbesteuer.

08.07.2010