Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Athen einigt sich auf Expertenebene
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Athen einigt sich auf Expertenebene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 11.08.2015
"Eine Einigung wurde erreicht", sagte ein Regierungsvertreter in Griechenland. Quelle: dpa (Symbolbild)
Athen

"Was wir derzeit noch nicht haben, ist eine Einigung auf politischer Ebene", sagte sie. Damit bestätigte die Sprecherin ähnliche Berichte griechischer Medien. Wie schon in der Vergangenheit soll Athen die bis zu 86 Milliarden Euro umfassenden Finanzhilfen nur gegen weitreichende Reform- und Sparzusagen erhalten. Am Nachmittag sollten Vertreter der 28 EU-Staaten die Einigung in einer Telefonkonferenz bewerten.

Dabei dürfte deutlich werden, ob die Absprache der Experten die Rückendeckung der 19 Staaten mit der Euro-Währung hat. Am späten Donnerstagabend soll laut griechischen Medienberichten das Athener Parlament über die Vereinbarung abstimmen. Am Freitag könnten sich nach früheren Angaben die Euro-Finanzminister in Brüssel treffen. Auch wenn diese grünes Licht geben, müssen danach noch einige nationale Parlamente wie der Bundestag dem neuen Hilfsprogramm zustimmen.

dpa

Ist Griechenland für Politiker eine Gewissensfrage? Unionsfraktionschef Kauder pocht auf Geschlossenheit und "Korpsgeist". Wer von der Koalitionslinie abweicht, dem droht wohl ein Karriereknick. CDU/CSU-"Rebellen" schlagen nun wütend zurück.

11.08.2015

Bei einem Bombenanschlag und einem anschließenden Angriff auf eine Polizeiwache in der türkischen Metropole Istanbul sind mindestens drei Menschen getötet worden. Bei den Toten handele es sich um einen Polizisten und zwei Angreifer, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

10.08.2015
Deutschland / Welt Vier Jahre nach Fukushima-Katastrophe - Japan vor Wiederanfahren von Atomreaktor

Gut vier Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima fährt Japan trotz großen Widerstands in der Bevölkerung erstmals wieder einen Reaktor hoch. Der Betreiberkonzern Kyushu Electric Power kündigte am Montag an, den ersten Block des Atomkraftwerks Sendai im Südwesten des Inselreiches an diesem Dienstag wieder anzuschalten.

10.08.2015