Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Arbeitsministerium tritt Brüderle entgegen: Rentengarantie bleibt
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Arbeitsministerium tritt Brüderle entgegen: Rentengarantie bleibt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 26.07.2010
Quelle: dpa (Symbolbild)

Das sagte das Ministerium in einer Stellungnahme am Montag in Berlin. Die Regelung sei als Beitrag zur Generationengerechtigkeit zu verstehen.

Die von der großen Koalition im vergangenen Jahr beschlossene Schutzklausel sorgt dafür, dass die Renten auch in Zeiten sinkender Löhne zumindest stabil bleiben. Ohne diese Garantie hätten die Renten im Westen 2010 um knapp ein Prozent gesenkt werden müssen.

„Die Rentengarantie erhält und stärkt in schwierigen Zeiten das Vertrauen der Versicherten und Rentner in die gesetzliche Rentenversicherung“, betonte das Bundesarbeitsministerium in seiner Replik auf Brüderles Vorstoß. Ruheständler könnten an ihrer finanziellen Situation meist nichts mehr ändern, hätten schon in den vergangenen Jahren eigene Beiträge zur Konsolidierung geleistet.

Die Rentengarantie geht nach Darstellung des Arbeitsministerium. auch „nicht zu Lasten der jüngeren Generationen“, da unterbliebene Rentenminderungen mit künftigen Rentenerhöhungen verrechnet werden sollen.

Brüderle hatte zuvor der „Rheinischen Post“ (Montag) gesagt: „Es wird nicht dauerhaft funktionieren, die Rentenentwicklung von der Lohnentwicklung abzukoppeln, denn die Renten müssen zunächst erwirtschaftet werden.“ Daher sei er der Meinung, „dass wir von der Rentengarantie wieder abkommen und zu den normalen Mechanismen bei der Rentenanpassung zurückkehren sollten“. Dies bedeutet, dass die Renten den Löhnen auch nach unten folgen sollten.

dpa

In Bagdad hat sich am Montag ein Selbstmordattentäter vor dem Büro des Fernsehsenders Al-Arabija in die Luft gesprengt. Er riss nach ersten Angaben des Senders drei Wächter und eine Putzfrau mit in den Tod. Zehn Menschen seien verletzt worden, hieß es.

26.07.2010

Es ist der Albtraum für jeden Geheimdienst: Im Internet soll bald eine Sammlung von mehr als 90.000 Militär-Dokumenten über den Krieg in Afghanistan kursieren. Die brisanten Protokolle der US-Einheiten dokumentieren, wie schlecht es um den Kampf gegen die Taliban steht.

26.07.2010

Mehr als 30 Jahre nach dem Ende der Gräueltaten der Roten Khmer im Kambodscha ist Folterchef Kaing Guek Eav alias Duch als erste Schlüsselfigur zur Rechenschaft gezogen worden. Das Völkermordtribunal bei Phnom Penh verurteilte den 67-Jährigen am Montag zu 35 Jahren Haft.

26.07.2010