Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt AfD würde Minderheitsregierung ablehnen
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt AfD würde Minderheitsregierung ablehnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 20.11.2017
Jörg Meuthen spricht sich gegen eine Minderheitsregierung aus. Quelle: dpa
Berlin

„Wir wollen jetzt eine stabile Opposition bleiben“, sagte der Parteichef weiter. Auch eine Tolerierung einer möglichen Minderheitsregierung lehnte Meuthen ab, schloss sie aber nicht für die ganze Partei aus. „Über die eventuelle Tolerierung einer Minderheitsregierung müssen die Parteigremien entscheiden. Ich persönlich halte davon wenig. Unser Land ist zu wichtig, es braucht eine stabile Regierung.“

Meuthen erwartet nach dem Scheitern der Sondierungen den baldigen Rückzug von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Dem RND sagte er: „Die Merkel-Dämmerung ist angebrochen, die AfD muss nichts mehr dafür tun. Nach der krachenden Wahlniederlage und dem Platzen der Gespräche wird sie jetzt von den eigenen Leuten abgesägt. In der CDU werden schon die Messer gewetzt.“

Neuwahlen wären eine große personelle und finanzielle Herausforderung für die AfD: „Wir werden uns Neuwahlen stellen. Das ist natürlich eine fordernde Aufgabe und wird an die Substanz gehen“, sagte Meuthen.

Mehr zum Scheitern der Jamaika-Sondierungen

Alle Informationen aus Berlin, Stimmen, neuste Entwicklungen und mögliche Szenarien über das, was kommen jetzt folgt, lesen Sie hier.

Von RND

Die Parteiführung der SPD will nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen Neuwahlen herbeiführen. Dies geht aus einer Beschlussvorlage für den Parteivorstand am Montag hervor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt.

20.11.2017

Wird Deutschland zu den Ländern zählen, die zumindest ein bisschen vom Brexit profitieren? In Brüssel fällt jetzt die Entscheidung über den künftigen Sitz von zwei noch in London angesiedelten EU-Behörden. Das Wahlverfahren erinnert an den Eurovision Song Contest.

20.11.2017

Politiker sind nicht die einzigen, die eine eindeutige Meinung zum Abbruch der Verhandlungen haben. Auch das Netz reagiert mal zynisch, mal lustig und mal sehr ernst auf das Ende von Jamaika. Hier die besten Twitter-Reaktionen.

20.11.2017