Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Welt Abgewählter Präsident Gbagbo in der Elfenbeinküste festgenommen
Mehr Welt Politik Deutschland / Welt Abgewählter Präsident Gbagbo in der Elfenbeinküste festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 11.04.2011
Der abgewählte Präsidenten Laurent Gbagbo ist festgenommen worden. Quelle: dpa

Der blutige Machtkampf in der Elfenbeinküste ist mit der Festnahme des abgewählten Präsidenten Laurent Gbagbo beendet. Ein Sprecher aus dem Umfeld des rechtmäßig gewählten Präsidenten Alassane Ouattara, Mamadou Touré, erklärte im französischen TV-Sender BFM: „Ja, ich bestätige Ihnen die Festnahme Gbagbos.“ Dieser sei aus Sicherheitsgründen ins Golf-Hotel gebracht worden, wo sich neben Ouattaras Regierung auch die UN-Blauhelme befinden. In Abidjan habe es einen Freudentaumel nach Bekanntwerden der Nachricht gegeben. Auch der französische Botschafter bestätigte nach BFM-Angaben Gbgagbos Festnahme.

Unklar blieb, wer Gbagbo und seine Familie festgesetzt habe. In der Nacht zum Montag waren französische Soldaten zusammen mit UN-Soldaten und mit Unterstützung gepanzerter Fahrzeuge gegen die Residenz Gbagbos vorgestoßen. Dort hatte sich Gbagbo mit schwer bewaffneten Milizen verschanzt. Nach unbestätigten Medienberichten hatten Spezialeinheiten Gbagbo festgesetzt. Frankreich hat zur Zeit etwa 1650 Soldaten in dem westafrikanischen Krisenstaat.

Ouattara war im November vergangenen Jahres als Sieger aus der Stichwahl um die Präsidentschaft des westafrikanischen Landes hervorgegangen. Gbagbo weigerte sich seitdem, seinen Platz zu räumen.

dpa

Gleich zweimal wurde in der vergangenen Woche eine Einigung zum geplanten Gesetz gegen den Ärztemangel gefeiert - erst zwischen Bund und Ländern, dann in der Koalition. Nun drohen die Länder mit Nein. Verbesserungen für Patienten rücken wieder weiter in die Ferne.

11.04.2011

Ein Friedensplan der Afrikanischen Union für Libyen liegt auf dem Tisch. Machthaber Gaddafi sagt erst einmal ja. Seine Gegner im Osten des Landes sind skeptisch, zumal ihre Hauptforderung - der vollständige Rückzug des Diktators - nicht berücksichtigt wird.

11.04.2011

Als erstes westliches Land führt Frankreich ein Vollschleier-Verbot ein. Muslimische Frauen, die das Gesicht in der Öffentlichkeit verhüllen, werden bestraft. Frankreichs Nachbarn verfolgen das Projekt gespannt. Die Terrororganisation Al Qaida droht.

11.04.2011