Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Deutschland / Welt
Vereinte Nationen
Eine Feuerpause für Syrien? Die Diskussion im UN-Sicherheitsrat darüber könnte schwierig werden, sagen Mitglieder.

Am Wochenende ist ein israelischer Kampfjet von der syrischen Luftwaffe abgeschossen worden. Im UN-Sicherheitsrat soll nun über eine neue Feuerpause in Syrien entschieden werden. Ob sie durchgesetzt werden kann, ist aber fraglich.

  • Kommentare
mehr
Südafrika
Die südafrikanische Regierungspartei will offenbar Staatschef Jacob Zuma abberufen.

Südafrikas Präsident steht vor dem Ende seiner politischen Karriere: Der regierende ANC fordert Jacob Zuma nun offiziell zum Rücktritt auf. Doch der laviert weiter herum und spielt auf Zeit.

  • Kommentare
mehr
Speakers’ Corner

Die Politik des Gegeneinander führt in die Irre. Wut, Hass und Angst, Schuldzuweisungen und Missgunst sind von gestern. In Wirklichkeit wollen wir alle vor allem Teil eines Ganzen sein, glaubt unsere Gastkolumnistin.

  • Kommentare
mehr
SPD-Parteivorsitz
Die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange will als Parteivorsitzende kandidieren.

Die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange hat überraschend ihre Kandidatur für die Nachfolge von Martin Schulz an der SPD-Parteispitze angekündigt. Sie wolle der Basis so wieder eine Stimme geben und sie am Entscheidungsprozess beteiligen, schrieb Lange in einem Brief an den Bundesvorstand.

  • Kommentare
mehr
Leitartikel
Berichtet für das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) aus Washington: Stefan Koch.

Die Politik des US-Präsidenten ist gedankenlos und gefährlich, meint RND-Korrespondent Stefan Koch. In Syrien toben jetzt die schwersten Kämpfe seit Beginn des Bürgerkriegs. Doch Die US-Regierung habe nichts Besseres zu tun, als anderen das Feld zu überlassen

  • Kommentare
mehr
Nach Merkel-Ankündigung
Hoffnungsträger: Nadine Schön, Jens Spahn und Paul Ziemiak (von links).

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angekündigt, jüngeren CDU-Kollegen in der neuen Regierung mehr Platz einzuräumen. In der nun losgetretenen Personaldebatte könnten Einzelne plötzlich ganz nach oben kommen. Das sind die Kandidaten mit den besten Aussichten.

mehr
Arbeitsmarkt
Home office: „Der Beschäftigte muss gesetzliche und tarifliche Arbeitszeitregeln einhalten.“

Lieber zu Hause arbeiten als Präsenzpflicht im Büro? Das Home Office erfreut sich großer Beliebtheit, wie neue Zahlen der Bundesregierung zeigen. Männer nehmen diese Absprache mit dem Arbeitgeber mehr in Anspruch als Frauen.

  • Kommentare
mehr
Nach Merkel-Ankündigung
Hoffnungsträger: Nadine Schön, Jens Spahn und Paul Ziemiak (von links).

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angekündigt, jüngeren CDU-Kollegen in der neuen Regierung mehr Platz einzuräumen. In der nun losgetretenen Personaldebatte könnten Einzelne plötzlich ganz nach oben kommen. Das sind die Kandidaten mit den besten Aussichten.

mehr
Studie der Weltbank
Ein irakischer Polizist steht in der Altstadt vor Überresten der Al-Nuri-Moschee. Im Kampf gegen die Extremisten sind große Teile der Infrastruktur des Landes zerstört worden.

Eigentlich sollte der Irak mit seinen Öl-Reserven ein reiches Land sein. Doch der Kampf gegen den Islamischen Staat hat alle Ressourcen ausgelaugt. Die Infrastruktur ist zerstört, der Öl-Preis in den Keller gerutscht. Nun beraten internationale Geber in Kuwait über den Wiederaufbau.

  • Kommentare
mehr
Drohung
Israelische Kampfflugzeuge griffen am Samstag iranische Ziele in Syrien an. Nachdem sie ein e iranisches Drohne abgefangen hatten, wurde ein israelischer Kampfflugzeug von Syrien abgeschossen.

Isreals Ministerpräsident Benjamin Netanjahu richtet eine deutliche Warnung an Syrien und Iran: Seine Regierung habe „klare rote Linien gezogen.“ Laut Medienberichten rüstet Israel seine Luftabwehr im Norden auf. International wächst die Sorge um eine weitere Eskalation des Syrienkriegs.

  • Kommentare
mehr
Ein Jahr Bundespräsident
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender besuchen die Kaiserlichen Gärten in Tokio.

Vor einem Jahr wurde Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten gewählt. Sein Start war mühsam. Doch dann kamen die gescheiterten Jamaika-Verhandlungen – und Steinmeier hatte seinen großen Moment.

mehr
Verdacht der Terrorpropaganda
Gegen die neue Co-Vorsitzende der prokurdischen HDP, Pervin Buldan, wird in der Türkei wegen Terrorpropaganda ermittelt.

Einen Tag nach der Wahl von Pervin Buldan zur neuen Co-Parteichefin der prokurdischen HDP hat die türkische Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen Terrorpropaganda gegen die Politikerin aufgenommen. Grund sei eine Rede Buldans auf dem HDP-Parteitag am Wochenende.

mehr