Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Cambridge Analytica: Washington DC klagt gegen Facebook
Mehr Welt Politik Cambridge Analytica: Washington DC klagt gegen Facebook
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:17 20.12.2018
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg vor seiner Anhörung beim US Handels- und Justizkomitee im April 2018. Quelle: AP
Washington

Der US-Regierungsbezirk Washington DC hat wegen des Cambridge-Analytics-Skandals Klage gegen das Unternehmen Facebook eingereicht. Das Soziale Netzwerk von Gründer Mark Zuckerberg wird darin beschuldigt, Nutzer im Hinblick auf die Sicherheit ihrer Daten in die Irre geführt zu haben und Apps von Dritten nicht richtig beaufsichtigt zu haben. Facebook äußerte sich zunächst nicht zu den Vorwürfen.

Eine als Persönlichkeitstest beworbene App hatte seit 2013 persönliche Informationen auch von Freunden der Nutzer gesammelt. Die Daten wurde später an die Politikberaterfirma Cambridge Analytica verkauft und im US-Wahlkampf 2016 für Wählerbeeinflussung verwendet. Informationen von mehr als 340.000 Einwohnern des Bezirks District of Columbia seien zugänglich gewesen, obwohl nur 860 Einwohner die App heruntergeladen hätten, sagte Generalstaatsanwalt Karl Racine.

Nach Bekanntwerden der Aktivitäten von Cambridge Analytica hatte der Kongress Anhörungen abgehalten und Facebook änderte, auf welche Daten externe Entwickler zugreifen können. In den vergangenen Tage wurde ein weiteres Datenleck bei Facebook bekannt: Wegen eines Softwarefehlers waren Fotos von fast sieben Millionen Nutzern für mehr Personen zugänglich als beabsichtigt.

Von RND/AP/dpa

Politik Deutsch-österreichisches Konsortium - Betreiber der umstrittenen Pkw-Maut stehen fest

Die Pkw-Maut ist ein Prestigeprojekt der CSU. Kurz vor Weihnachten liefert Minister Scheuer - nun ist auch klar, wer sie kassieren soll. Das deutsch-österreichische Konsortium soll unter anderem die Höhe der Maut festsetzen und Bescheide an Millionen Autobesitzer senden.

20.12.2018

Präsident Donald Trump will das US-amerikanische Militär vollständig aus Syrien abziehen. Für die Ankündigung erntet er auch aus den eigenen Reihen Kritik.

20.12.2018

Über die Zukunft der Gorch Fock beraten am Donnerstag Verteidigungsministerin und Marine-Inspekteur. Der Kommandeur des Militärgeschichtlichen Zentrums der Bundeswehr, Jörg Hillmann, findet, das Schulschiff müsse erhalten bleiben – mit anschaulicher Begründung.

20.12.2018