Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik 62 Tote bei Selbstmordanschlag in Pakistan
Mehr Welt Politik 62 Tote bei Selbstmordanschlag in Pakistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 09.07.2010
Quelle: dpa

Der Beamte sagte, er selbst sei das Ziel des Anschlags in der Stadt Yakaghund gewesen.

Khan wurde nicht verletzt. Er sagte, 70 bis 80 Geschäfte in der Umgebung seien beschädigt oder zerstört worden. Demnach wurde auch ein Gefängnis beschädigt, 28 Insassen flüchteten. Videoaufnahmen zeigten, wie zahlreiche Männer in den Trümmern nach Überlebenden suchten. „Nach der Detonation habe ich Zerstörung gesehen, ich sah überall Leichen“, sagte ein Mitglied der Sicherheitskräfte, Esa Khan, in einem Krankenhaus in Peshawar. „Ich habe gesehen, wie Verletzte um Hilfe riefen.“

Die pakistanischen Streitkräfte führen in Mohmand seit Jahren eine Offensive gegen Kämpfer der Taliban und der Al-Kaida. Es gelang ihnen jedoch nicht, die Extremisten zu vertreiben. Bislang hat sich niemand zu dem Anschlag bekannt.

ap

Das im Golf von Mexiko austretende Öl könnte früher gestoppt werden als bisher gedacht. Die Hoffnungen liegen auf einem neuen Auffang-Trichter, der das gesamte an einer zerstörten Steigleitung austretende Öl auffangen soll, wie der US-Sonderbeauftragte für den Aufräumeinsatz, Thad Allen, am Freitag mitteilte.

09.07.2010

Das von Union und FDP geplante „Nationale Stipendienprogramm“ ist Gesetz geworden. Nach dem Bundestag stimmte am Freitag auch der Bundesrat dem Vorhaben zu. Danach sollen bis zu 160.000 besonders leistungsstarke Studenten in den Genuss eines Stipendiums von 300 Euro pro Monat kommen.

09.07.2010

Christian Wulff hat die erste Woche als Bundespräsident hinter sich – und ist sich seines Rollenwechsels vom Ministerpräsidenten zum Staatsoberhaupt sehr bewusst.

Alexander Dahl 09.07.2010