Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Verletzte nach Schüssen in Südfrankreich
Mehr Welt Panorama Verletzte nach Schüssen in Südfrankreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 19.12.2018
Nach dem Schusswechsel stellt sich der Angreifer der Polizei. Quelle: Symbolbild
Carpentras

Mitten im Zentrum der südfranzösischen Gemeinde Vaison-la-Romaine hat ein Angreifer das Feuer eröffnet und drei Menschen verletzt. Das sagte der zuständige Staatsanwalt Pierre Gagnoud am Mittwoch. Der Mann habe sich anschließend den Gendarmen gestellt und sitze in Gewahrsam.

Angreifer wird nun des versuchten Mordes verdächtigt

Der mutmaßliche Angreifer werde des versuchten Mordes verdächtigt. Ein terroristischer Hintergrund sei nahezu ausgeschlossen, sagte Gagnoud. Es habe sich wohl um eine familiäre Angelegenheit gehandelt. Die Verletzten schwebten nicht in Lebensgefahr. Vaison-la-Romaine liegt nordöstlich der Stadt Avignon.

Neben dem Schützen wurde auch dessen Partnerin verhaftet

Neben dem Schützen wurde auch dessen Partnerin in Gewahrsam genommen wie der Staatsanwalt sagte. Ersten Ermittlungen zufolge seien die beiden in der Gemeinde auf den Ex-Freund der Frau gestoßen, der in Begleitung eines männlichen Familienmitglieds war. Es kam zum Streit. In der Folge eröffnete der Schütze das Feuer. Dabei wurden der Ex-Freund und sein Verwandter nach Angaben des Staatsanwalts im Bereich der Hüfte verletzt. Eine dritte Person erlitt Verletzungen am Arm.

Von dpa/RND

Eine Verabredung zum Sex endete für einen 36 Jahre alten Lehrer tödlich. Er war mit einem 29-Jährigen in Streit geraten, wurde anschließend von ihm gefesselt und erwürgt. Ein Gericht sprach den Angeklagten nun schuldig, er muss elf Jahre ins Gefängnis.

19.12.2018

Im Prozess um vergiftete Pausenbrote im Freizeitpark Schloss Holte-Stukenbrok haben die Eltern des Opfers ausgesagt. Ihr Sohn liegt noch immer im Wachkoma, weil er offenbar von dem Angeklagten vergiftet wurde.

19.12.2018
Panorama Teststrecke bei Los Angeles - Elon Musk testet Turbo-Tunnel

Keine Ampeln, keinen Stau – und mit 240 Stundenkilometern durch die Stadt. Elon Musk hat in einem Vorort von Los Angeles eine drei Kilometer lange unterirdische Teststrecke eröffnet. Mit dem Loop sollen nach den Visionen des Unternehmers Menschen weltweit rasch von einem Punkt zum anderen befördert werden.

19.12.2018