Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Fahrer hat 170.000 Euro und Drogen auf der Rückbank
Mehr Welt Panorama Fahrer hat 170.000 Euro und Drogen auf der Rückbank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 21.11.2017
Die 170.000 Euro lagen in Tüten auf der Rückbank. Quelle: Zoll
Helmstedt

Mehr als 170.000 Euro und Rauschgift haben Zollbeamte bei einer Kontrolle an der Autobahn 2 beschlagnahmt. Der 46 Jahre alte Mann aus Estland habe keine schlüssigen Angaben zu der größeren Menge Bargeld gemacht, teilte das Hauptzollamt Braunschweig am Dienstag mit.

Navi verrät 46-Jährigen

 Bei der Kontrolle auf der Rastplatz Lappwald bei Helmstedt behauptete der Mann zunächst, 2400 Euro in Bar mitzuführen. Als ihn die Ermittler auf die Tüte voller Geldscheine ansprachen, gab er an, 40.000 Euro für einen Autokauf in Belgien dabei zu haben. Da sein Navigationsgerät aber Amsterdam anzeigte, stellten die Beamten das Geld sicher. 

Die Zöllner fanden außerdem 16,5 Gramm Marihuana. Gegen den 46-jährigen Esten wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Wer mit mehr als 10.000 Euro innerhalb der EU unterwegs ist, muss dies auf Nachfrage des Zolls auch angeben.

Von dpa

Es ist vier mal vier Meter groß und lag Jahrzehnte unter der Erde: Auf einem Hamburger Sportplatz hat ein Baggerfahrer ein großes Hakenkreuz freigelegt. Früher stand an der Stelle des Nazi-Reliktes aus Beton ein Denkmal.

21.11.2017

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die Autobahn 7 auf. Erst nach 25 Kilometern endet die Geisterfahrt mit einem Unfall. Der verwirrt wirkende Mann musste nach dem Crash vor aufgebrachten Zeugen geschützt werden.

21.11.2017
Panorama Verschollene „ARA San Juan“ - Die Zeit läuft gegen die U-Boot-Besatzung

Es ist ein Rennen gegen die Zeit: Der Sauerstoff an Bord des seit einer Woche verschollenen U-Bootes reicht unter Wasser für sieben Tage aus. Doch es besteht noch Hoffnung, dass die „ARA San Juan“ aufgetaucht ist.

21.11.2017