Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Vier Tote nach Wintereinbruch in Italien
Mehr Welt Panorama Vier Tote nach Wintereinbruch in Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 08.02.2015
Vier Menschen sind durch den Schnee in Italien bereits umgekommen. Quelle: dpa (Symbolbild)
Rom

In Cortina d’Ampezzo in den Dolomiten tötete eine Lawine einen 24-jährigen Holländer, wie die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Einsatzkräfte meldete. Ein Engländer sei in Argentera in der Provinz Cuneo an der Grenze zu Frankreich in einer Lawine gestorben, ein Italiener in Castello Tesino in Südtirol. Dort kam auch ein Skifahrer bei einem Sturz abseits der offiziellen Pisten ums Leben.

Auch in anderen Regionen in Italien kämpfen die Menschen seit Tagen gegen Schnee oder Dauerregen. In der Emilia-Romagna waren am Samstag noch mehr als 20.000 Haushalte ohne Strom, teilte der Zivilschutz laut Ansa mit.

Sie sind laut, bunt und bester Laune: Grell geschminkt und bunt kostümiert haben die Menschen am Samstag in Bremen Samba-Karneval gefeiert. Heute wollen die Narren in Damme nördlich von Osnabrück durch die Straßen ziehen.

08.02.2015

Ein 17-jähriger Jugendlicher ist in der Nacht zum Sonntag auf einer Landstraße in der Nähe von Meppen von einem Auto tödlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen lag der 17-Jährige mitten auf der Straße, als sich der Unfall ereignete.

08.02.2015

Eins ist klar: Hier sitzt kein ungeübter Autofahrer am Steuer, sondern einer, der tief ins Glas geschaut hat. Es brauchte die vereinte Kraft der Verkehrspolizei, um diesen Fahrer unter Kontrolle zu bekommen. Erst fuhr der Betrunkene quer zur Fahrbahn, dann rückwärts fast gegen ein Auto.

07.02.2015