Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama William und Kate starten in die Flitterwochen
Mehr Welt Panorama William und Kate starten in die Flitterwochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 30.04.2011
William und Kate starten bald in die Flitterwochen. Quelle: Reuters

Nach einer Hochzeitsparty bis in den frühen Morgen stehen Prinz William und seine Ehefrau Kate vor dem Start in die Flitterwochen. Über das Urlaubsziel herrschte am Samstag noch Rätselraten. Das Paar hatte seine Hochzeitsnacht im Buckingham Palast verbracht und dort zuvor bis 3 Uhr morgens mit 300 Freunden und Mitgliedern der Familie gefeiert.

Die Party fand nach Medienberichten vor allem im großen Ballsaal statt, das ist der größte von 775 Räumen im Palast. Durch die Fenster des Palastes sei das Dröhnen der Bässe zu hören gewesen. Auf der Speisekarte sollen als Vorspeise Krabben und als Hauptgericht auch Lamm gestanden haben. Williams Bruder Prinz Harry habe darauf bestanden, dass später Sandwiches mit Schinken und Wurst serviert würden. Zum Nachtisch habe es auch Eis gegeben.

Kate (29) hatte ihr Hochzeitskleid für die Party gegen ein schulterfreies, weißes Abendkleid ausgetauscht - ebenfalls gefertigt von Designerin Sarah Burton, die auch das Kleid für die kirchliche Trauung gemacht hatte. Das Abendkleid war nach Angaben des Palastes aus weißem Satin. Das enge Mieder sah ähnlich aus wie am Brautkleid - statt des Kragens und der Ärmel aus Spitze blieben die Schultern und Arme frei. Der Rock war weit und schwingend. William (28) trug statt Uniform einen Smoking.

Bei der Trauzeugenrede während der abendlichen Feier soll Harry (26) die Ausgaben von William aufs Korn genommen haben - dabei gilt William in dieser Hinsicht eigentlich als vorbildlich.

Gefrotzelt wurde auch beim Empfang direkt nach der Hochzeit. Der frischvermählte William wurde nach Medienberichten ausgerechnet von Vater Prinz Charles auf seine zunehmende Kahlköpfigkeit ansprochen. Allerdings habe Charles eingeräumt, dass diese wohl erblich bedingt sei. William habe sich mit einem Hinweis auf den zunehmenden Bauchumfang seines Vaters revanchiert.

Die Reden hatten aber auch ernste Teile. Prinz Charles habe Kate als die Tochter bezeichnet, die er niemals hatte. „Wir sind glücklich, sie zu haben“, wird Charles in Medien zitiert. William hatte den Berichten zufolge die Bedeutung der Familie und die Liebe zu seiner Frau betont.

Das Ziel der Flitterwochen soll nach Medienberichten selbst für Kate noch eine Überraschung sein. Prinz William hat sich zwei Wochen Urlaub von seinem Beruf als Rettungsflieger genommen. In den vergangenen Wochen hatte es immer wieder Gerüchte über das Ziel gegeben. Spekuliert wurde über Australien, Jordanien, Kenia, Mauritius, die Karibikinsel Mustique oder die Seychellen. Wenn es etwas weniger aufwendig sein soll, könnte es auch auf das Anwesen Birkhall in Schottland oder auf das Anwesen Broadlands Estate in Romsey in Südengland gehen.

Die Traumhochzeit des Jahres hat den meisten Fernsehsendern in Deutschland Traumquoten beschert. Insgesamt dürften mehr als zehn Millionen Menschen vor den Bildschirmen gesessen haben, als Prinz William und Kate Middleton sich am Freitagmittag das Jawort gaben.

dpa

Mit knapp zwei Promille Alkohol im Blut war ein polnischer Lkw-Fahrer auf der Autobahn 2 unterwegs. Die Polizei zog den Betrunkenen am Freitagnachmittag auf einem Rastplatz bei Braunschweig aus dem Verkehr. Er war mit seinem Sattelzug aufgefallen, weil er mehrere parkende Fahrzeuge beschädigt hatte.

30.04.2011

Aus Ärger über kritische Berichte wollten leitende Polizeibeamte aus Verden eine Redakteurin des in Bremen erscheinenden „Weser-Kuriers“ bespitzeln. Dies berichtet die Zeitung unter Berufung auf einen Vermerk der Staatsanwaltschaft Verden.

30.04.2011

William und Kate feierten Traumhochzeit - in ihrem Schatten avancierten die jüngeren Geschwister zum Schwarm der Massen. Junggesellinnen blasen zur Jagd auf Harry, und Pippa macht schlichtweg Eindruck.

05.05.2011