Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Willem-Alexander und Máxima besuchen Deutschland
Mehr Welt Panorama Willem-Alexander und Máxima besuchen Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 05.06.2013
Der niederländische König Willem-Alexander und die Königin Maxima sind zu einem zweitätigen Antrittsbesuch in Deutschland. Quelle: dpa
Berlin

Das neue niederländische Königspaar ist zu einem zweitägigen Besuch in Deutschland eingetroffen. In Berlin wurden König Willem-Alexander und Königin Máxima zum Auftakt von Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt. Danach wird Bundespräsident Joachim Gauck das Paar mit militärischen Ehren empfangen und zu einem Mittagessen im Schloss Bellevue laden.

Abgesehen von einer kurzen Stippvisite in Luxemburg ist dies die erste größere Auslandsreise des neuen niederländischen Königs. Erst am 30. April hatte der 46-jährige Willem-Alexander den Thron von seiner Mutter Beatrix übernommen.

Reise war bereits länger geplant

Am Nachmittag reist das Königspaar zunächst nach Hessen weiter. Am Dienstag steht auch ein Besuch in Baden-Württemberg auf dem Programm. Die Reise in die beiden Bundesländer zusammen mit einer umfangreichen niederländischen Handelsdelegation war bereits lange geplant. Nach dem Thronwechsels wurde sie um einen Antrittsbesuch in Berlin ergänzt.

Sowohl Merkel als auch Gauck sind gute Bekannte des Königspaares. 2011 hatten Máxima und Willem-Alexander Königin Beatrix auf ihrem Staatsbesuch in Deutschland begleitet. Im vergangenen Jahr hatte Gauck kurz nach seinem Amtsantritt die Niederlande besucht und in Breda als erstes ausländisches Staatsoberhaupt eine Rede zum Befreiungstag gehalten.

Eintrag ins Goldene Buch der Stadt

Am Montagnachmittag werden König und Königin in Wiesbaden in der Staatskanzlei von Ministerpräsident Volker Bouffier und mehreren Ministern empfangen. Nach dem Eintrag in Goldene Buch der Stadt haben Bürger eine Chance, einen Blick auf das Paar zu werfen.

Vom Rathaus wird es zum Denkmal für einen illustren Vorfahren der Oranjes, Wilhelm dem Schweiger, gehen. Der im hessischen Dillenburg geborene „Willem de Zwijger“ (1533 - 1584), besser bekannt als Willem van Oranje, gilt als der Ur-Vater der Niederlande.

Sowohl in Hessen als auch in Baden-Württemberg wird das Königspaar mit niederländischen und deutschen Unternehmern zusammentreffen und Firmen besuchen. Am Dienstag steht unter anderem der Autobauer Opel in Rüsselsheim auf dem Besuchsprogramm. In Stuttgart wird der König das Technologie-Unternehmen Trumpf besuchen und Máxima die Universität Hohenheim.

dpa

Die Hochwasserlage in Passau hat sich weiter zugespitzt. Am Montagmorgen wurde dort an der Donau der Wasserstand von 12,20 Metern überschritten. Wegen der prekären Lage musste die Trinkwasserversorgung eingestellt und ein Gefängnis evakuiert werden. Auch in Thüringen und Sachsen kämpfen die Menschen mit den Wassermassen.

03.06.2013

15 Jahre nach der ICE-Katastrophe von Eschede hat die Deutsche Bahn sich für das Unglück entschuldigt und Verantwortung gezeigt. „Wir wollen uns für das entstandene menschliche Leid entschuldigen“, sagte Bahnchef Rüdiger Grube am Montag bei der Gedenkfeier für die 101 Todesopfer des Unfalls.

03.06.2013

Ein Autofahrer aus Bad Harzburg hat Polizei und Ordnungsbehörden im Kreis Goslar fast eineinhalb Jahre lang an der Nase herum geführt. Der Mann war seit Weihnachten 2011 alleine im Raum Bad Harzburg und Goslar 39 Mal mit überhöhtem Tempo an fest installierten Radaranlagen vorbeigerast.

03.06.2013