Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 18 Wochen abwesend? Politiker prüfen OB-Urlaub
Mehr Welt Panorama 18 Wochen abwesend? Politiker prüfen OB-Urlaub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 12.01.2018
Der Oberbürgermeister von Wilhelmshaven: Andreas Wagner. Quelle: Stadt Wilhelmshaven
Wilhelmshaven

Die Wilhelmshavener Kommunalpolitik will den Umgang des örtlichen Oberbürgermeisters Andreas Wagner (CDU) mit seinen Urlaubstagen überprüfen. Wie berichtet, soll der Stadtchef bis zu 18 Wochen vom Schreibtisch abwesend gewesen sein. Dazu zählte aber auch eine zehntägige Wehrübung.

Dennoch liegt der angeblich genommene Urlaub – Wagner bestreitet die Vorwürfe – knapp beim Dreifachen des Urlaubsanspruchs. Die SPD-Fraktion will die Sachlage in einer Sondersitzung des Rates noch im Januar besprechen. „Der OB hätte die Vorwürfe längst aufklären müssen, um Schaden von der Stadt und dem Amt abzuwenden“, sagte Fraktionschef Howard Jacques. Notfalls müssten die Kommunalaufsicht oder das Rechnungsprüfungsamt tätig werden.

Von Bert Strebe

Ab März muss sich der dänische Erfinder Peter Madsen für den Mord an der schwedischen Journalistin Kim Wall vor Gericht verantworten. Dem 46-Jährigen wird vorgeworfen, die Frau an Bord seines selbstgebauten U-Bootes getötet zu haben. Nun hat er seine Untersuchungshaft erneut freiwillig verlängern lassen.

09.01.2018

Internationaler Schlag gegen die Mafia: Ermittler haben in Italien und Deutschland wichtige Strukturen der mächtigen ‚Ndrangheta ausgehoben. Die betrieb über Firmen jahrelang einen regen Handel mit italienischen Lebensmitteln. Mehr als 160 Verdächtige wurden festgenommen.

09.01.2018

Ein Autofahrer ist im Kreis Rotenburg in eine Gruppe marschierender Soldaten gefahren. Ein Soldat ist dabei schwer verletzt worden. Der Unfallfahrer gab an, von der Sonne geblendet gewesen zu sein. 

09.01.2018