Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Wildpinkler werden mit Girlanden bestraft
Mehr Welt Panorama Wildpinkler werden mit Girlanden bestraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 24.02.2016
Erwischt! Dieser Wildpinkler bekommt von einem Polizisten seine Strafe: Einen Blumenkranz und ein Foto auf Facebook. Quelle: Twitter
Hyderabad

Die "Girlanden der Schande" nennen Polizisten der indischen Großstadt Hyderabad die Blumenkränze, die sie Wildpinklern um den Hals legen. Damit soll sie auch jeder auf der Straße erkennen. Dazu werden Fotos der Stadtverschmutzer in den sozialen Medien veröffentlicht. "Sie schämen sich und versprechen, es nie wieder zu machen", sagte der Erfinder der Aktion, der Verkehrspolizist T Ramaswamy am Dienstag am Telefon.

Seit vergangenem Donnerstag seien bereits 60 solcher Wildpinklerfotos gemacht worden, fügte er hinzu. "Das ist bürgerfreundliche Polizeiarbeit und auch effektiv." Wie indische Medien berichteten, stärkte die Kampagne das öffentliche Bewusstsein für Sauberkeit und persönliche Hygiene, aber auch die Forderung nach dem Bau von mehr öffentlichen Toiletten. Viele von Indiens 1,2 Milliarden Einwohnern haben keine Toiletten zu Hause und verrichten ihr Geschäft unter freiem Himmel.

dpa

Eine weitere Promi-Beziehung ist zu Ende: Bundesjustizminister Heiko Maas und seine Ehefrau Corinna gehen nach jahrelanger Zweisamkeit getrennte Wege.

24.02.2016

Nach dem Konsum einer vermeintlichen Apfelsaftschorle schwebt ein Mann im baden-württembergischen Tuttlingen in Lebensgefahr. Dem 21-jährigen Außendienstmitarbeiter wurde bei einem Hausbesuch das Getränk angeboten. Der Wohnungsbesitzer hatte die Schorle aber nicht aus dem Supermarkt.

24.02.2016

Der Fall eines entführten Blindenhundes hat in Peking ungewöhnlich große Wellen geschlagen. Viele Zeitungen in Chinas Hauptstadt berichteten über die schwarze Labradordame namens Qiao Qiao. Entführte Hunde werden in China meist nie wieder gefunden. Doch diesmal zeigten die Kidnapper Reue.

24.02.2016