Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Wasserbüffel spazieren durch Kleinstadt
Mehr Welt Panorama Wasserbüffel spazieren durch Kleinstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 26.02.2016
Drei Wasserbüffel spazierten am Freitag durch die sächsische Kleinstadt Bad Düben. (Symbolbild) Quelle: Carmen Jaspersen/dpa
Bad Düben

Drei Wasserbüffel haben auf eigene Faust die Kleinstadt in Nordsachsen erkundet. Die Tiere seien am Donnerstagabend von ihrer Weide in Bad Düben ausgebüxt und einige hundert Meter in die Stadt gelaufen, teilte die Freiwillige Feuerwehr am Freitag mit. "Normalerweise stehen die auf den Muldewiesen. Warum die unbedingt einen Stadtspaziergang machen mussten, ist unerklärlich." Die Einsatzkräfte hätten die Tiere zunächst auf dem Parkplatz eines Möbelhauses bewacht und dann geholfen, sie auf einen Anhänger zu treiben. Der Besitzer brachte die Büffel schließlich zurück auf die Weide.

dpa

Panorama Strafzahlungen im Regionalverkehr - Bahn bekommt wegen Unpünktlichkeit weniger Geld

Die Niedersächsische Landesnahverkehrsgesellschaft zahlt der Deutschen Bahn wegen schlechter Leistungen erneut weniger Geld. Grund sind offenbar massive Verspätungen auf drei Linien sowie ausgefallene Verbindungen. Nach einem Medienbericht geht es um 1,5 Millionen Euro.

26.02.2016

Ein gut 100 Meter langes Schiff liegt quer vor einer Brücke mitten in Lohr am Main. Was spektakulär aussieht, stellt die Rettungskräfte vor große Schwierigkeiten. Vor Problemen dürfte auch der Kapitän stehen: Er war zum Zeitpunkt des Unfall betrunken.

26.02.2016
Panorama Brandanschlag in Salzhemmendorf - Verteidiger: Es war kein versuchter Mord

Mit einem Beweisantrag der Verteidigung ist der Prozess um den Brandanschlag von Salzhemmendorf vor dem Landgericht Hannover fortgesetzt worden. Sein Mandant habe keine Tötungsabsicht gehabt, sagte Roman von Alvensleben, der Rechtsanwalt des 31 Jahre alten Angeklagten, am Freitag.

26.02.2016