Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Vito Schnabel wegen Drogenbesitzes verhaftet
Mehr Welt Panorama Vito Schnabel wegen Drogenbesitzes verhaftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 29.09.2017
Getrennt: Heidi Klum und Vito Schnabel. Quelle: dpa
Los Angeles

Gerüchte, dass Topmodel Heidi Klum und ihr Freund Vito Schnabel sich getrennt haben, gab es schon lange. Anfang der Woche wurden sie dann offiziell. Über den Trennungsgrund schweigen das Topmodel und der Galerist bisher. Nun aber gibt es eine Verhaftung Anlass für Spekulationen: Anfang September wurde Schnabel wegen Drogenbesitzes verhaftet.

Beim Burning Man Festival im US-Bundesstaat Nevada soll der 31-Jährige Dogen dabeigehabt haben. Das geht aus einem Haftbericht der Polizei von Pershing County vom 3. September hervor. Demnach hatte Schnabel halluzinogene Pilze bei sich, die auch in der Drogenszene als „Magic Mushrooms“ bekannt sind.

Medienberichten zufolge bekannte sich Schnabel für „nicht schuldig“ und kam zwar noch am selben Tag gegen die Zahlung einer Kaution von 5000 US-Dollar wieder frei. Der Ex-Freund von Heidi Klum muss aber dennoch damit rechnen, angeklagt zu werden und vor Gericht zu müssen. Bei einer Verurteilung drohen dem millionenschweren Kunsthändler aus New York bis zu fünf Jahren Haft.

Von RND/sin/iro

Die Erntezeit bei den Zuckerrüben hat begonnen: Auf den Straßen in Niedersachsen sind wieder Treckergespanne unterwegs, die die geernteten Rüben transportieren. Die Polizei mahnt deshalb wie jedes Jahr zur Vorsicht, weil die Fahrzeuge langsam unterwegs sind und auch spärlich beleuchtet sein können.

29.09.2017

Ein Kleinkind hat in einer privaten Betreuungseinrichtung in der Nähe von Detroit (US-Bundesstaat Michigan) zwei Dreijährige angeschossen. Mindestens eines der Kinder sei in kritischem Zustand, teilte die Polizei mit.

28.09.2017

Mit einer eigenen Partei zogen die Flüchtlinge in den Fünfzigern in die Parlamente ein. Auch Nazis tummelten sich im BHE, doch dieser hatte Erfolg – bis er schließlich überflüssig wurde.

Simon Benne 28.09.2017